Foto: Frontansicht des sozialen Wohnbaus Utendorfgasse Wien

IEA Bioenergie (TCP)

Das Ziel von IEA Bioenergy ist die Förderung des Einsatzes umweltverträglicher und konkurrenzfähiger Bioenergie auf der Basis einer nachhaltigen Nutzung von Biomasse zur Bereitstellung eines substanziellen Beitrags für eine zukunftsfähige Energieversorgung.

Kurzbeschreibung

Aufgabe von IEA Bioenergy ist es, einen Beitrag zur Beseitigung von umweltbezogenen, institutionellen, technologischen und finanziellen Barrieren für den Einsatz von Bioenergietechnologien in der Zukunft zu leisten. Im Zentrum stehen dabei die Initiierung, Koordinierung und Förderung von Forschungs-, Entwicklungs- und Demonstrationsprojekten durch internationale Zusammenarbeit und der gezielte Informationsaustausch zwischen Experten aus Forschung, Industrie und Politik in den teilnehmenden Ländern. Diese Strategie soll dazu beitragen, die Entwicklung und Vermarktung von umweltfreundlichen, effizienten und kostengünstigen Bioenergietechnologien voranzutreiben.

Derzeit nehmen ExpertInnen aus Forschung, Verwaltung und Unternehmen aus 24 Länder weltweit sowie die Europäische Kommission an IEA Bioenergy teil. Die Kooperation ermöglicht damit einen weltweiten Informationstransfer und die Koordination nationaler Programme und Forschungsarbeiten im Bereich der Bioenergienutzung.

Die Mitarbeit Österreichs an IEA Bioenergy unterstützt und fördert:

  • die österreichischen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten durch den internationalen Wissensaustausch
  • die internationale Verbreitung der Ergebnisse der österreichischen Arbeiten
  • die österreichische Vernetzung mit relevanten Stakeholdern
  • die Anbahnung internationaler F&E-Projekte und wissenschaftlicher Austauschprogramme und
  • den Aufbau von neuen Geschäftsbeziehungen österreichischer Unternehmen Zudem stellt die aktive Mitarbeit Österreichs an IEA Bioenergy eine Anlaufstelle für alle nationalen Task-Beteiligten im Implementing Agreement dar und sorgt für eine reibungslose Koordination innerhalb der nationalen Tasks.

Der aktuelle Strategic Plan 2015 – 2020 (www.ieabioenergy.com) baut auf vorhergehenden Strategien auf und verfolgt diese unter Berücksichtigung auf aktuelle Entwicklungen für die nächsten 5 Jahre konsequent weiter.

Ein Ziel ist es, die Kommerzialisierung umweltverträglicher, gesellschaftlich akzeptierter und wettbewerbsfähiger Bioenergiesysteme zu unterstützen und damit zur Verbreitung von Bioenergie und Bioenergietechnologien auf allen Energiemärkten beizutragen.

Laufende Tasks

Abgeschlossene Tasks

Publikationen

Beiträge der Bioenergie für die städtische Energiewende (Manfred Wörgetter)

IEA Bioenergy Strategic Plan

Jahresberichte

Newsletter

Mitteilungsblatt "Biobased Future"

ExCo Workshops

Success Stories

2 Page Summaries

Webinare

Weitere Publikationen

Teilnehmende Staaten

Australien, Belgien, Brasilien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Irland, Italien, Japan, Kanada, Korea, Kroatien, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Schweden, Schweiz, Südafrika, USA, Europäische Kommission

Kontaktadresse

Exco Vertreter
Ing. René Albert
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT)
Abteilung Energie- und Umwelttechnologien
Radetzkystraße 2
A-1030 Wien
Tel.: 43 (1) 71162 652921
E-Mail: rene.albert@bmvit.gv.at

Exco Stellvertreter
Dipl.-Ing.in Dina Bacovsky
Bioenergy 2020+ GmbH
Standort Wieselburg-Land
Gewerbepark Haag 3
A-3250 Wieselburg-Land
Tel.: +43 7416 52238-35
E-Mail: dina.bacovksy@bioenergy2020.eu

Diese Seite teilen ...

zum Anfang