Foto: Frontansicht des Wohnhauses in der Makartstraße, Linz

Biobased Future - Mitteilungsblatt über Biomasse für Energie und Industrie in einer nachhaltigen Wirtschaft - #7, Jänner 2017

Neben Aktivitäten aus den IEA Bioenergy Tasks mit österreichischer Beteiligung werden die Aspekte stofflicher und energetischer Nutzung beleuchtet. Kurze Meldungen, Veranstaltungsrückblicke, Veröffentlichungen und Veranstaltungshinweise runden die Inhalte ab.

Herausgeber: Bioenergy 2020+

Inhaltsbeschreibung

„Biobased Future" unterstützt den Aufbau einer nachhaltigen Bioökonomie der Zukunft durch Verbreitung einschlägiger Informationen über Wissenschaft, Forschung, Technologieentwicklung und Innovationen und informiert über das Geschehen in IEA Bioenergy.

IEA Bioenergy steht für eine Kooperation im Rahmen der Internationalen Energieagentur. Neben aktuellen Entwicklungen im Exekutivkomitee und in den Tasks des Netzwerks finden sich Themen entlang einer nachhaltigen Biomasse-Wertschöpfungskette.

IEA Bioenergy

  • Der Beitrag von Task 32 berichtet über den Workshop zu neuen Testmethoden von Kleinfeuerungen bei der mitteleuropäischen Biomassekonferenz (CEBC) in Graz.
  • Task 33 berichtet über den Workshop „Gas Sampling, Measurement and Analysis in Thermal Gasification Processes", der im Oktober letzten Jahres in der Schweiz stattfand.
  • Task 37 informiert über das Task Meeting im australischen Brisbane letzten November.
  • Task 39 fasst die Eindrücke vom nationalen Workshop Biotreibstoffe und vom letzten Taskmeeting zusammen.
  • Der Task 40-Beitrag stellt das von der IEA Community herausgegebene Buch „Developing the global bioeconomy. Technical, market and environmental lessons from bioenergy" vor.
  • Task 42 berichtet über den Vernetzungsworkshop zu Bioraffinerien letzten September in Linz und über den kürzlich erschienen Report „Proteins for Food, Feed and Biobased Applicatons – Biorefining of protein containing biomass".

Weitere Beiträge behandeln

  • Sichten der Stakeholder aus Bioökonomie zu hinderlichen und förderlichen Faktoren
  • Den Nutzen einer europäischen Datenbank für biobasierte Produkte
  • Die wirtschaftlichen Auswirkungen einer forcierten kaskadischen Nutzung von Holz in Österreich
  • Die Herstellung von Itaconsäure im Rahmen der Projektreihe „Lignoraffinerie"
  • Neuigkeiten in der tertiären Ausbildung zum Thema Bioraffinerien
  • Nutzungsmöglichkeiten von CO2 aus industriellen Prozessen
  • Die „neue" Energiepflanze Sida hermaphrodita.
  • Möglichkeiten zur Nutzung von Verkehrsflächen zur Biomasseproduktion
  • Möglichkeiten zur Verbesserung von THG-Bilanzen von Biodiesel
  • Die volkswirtschaftliche Bedeutung von Biomasse KWK in Österreich
  • Neue Prüfmethoden für Kleinfeuerungen
  • Neuigkeiten zum Thema Biogas

Kurze Meldungen bringen Aktuelles einer biobasierten Zukunft in knapper Form. Rückblicke zu österreichischen und internationalen Veranstaltungen zeigen die Aktivitäten in der heimischen Bioökonomiebranche. In den Veröffentlichungen finden sich neue nationale und internationale Berichte und Bücher. Die Veranstaltungshinweise enthalten Informationen über Konferenzen und Tagungen 2017.

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang