Visualisierungen der Technologiekooperationsprogramme der IEA

Im Rahmen der Forschungskooperation der IEA findet eine weltweite Zusammenarbeit für die Energieversorgung der Zukunft statt. Auf einer Graphen-Datenbank basierende Visualisierungen zeigen die umfangreichen Aktivitäten der einzelnen Technologie­kooperations­programme (TCPs) auf. Die Kooperationen der Staaten zu einzelnen Themen werden so ebenfalls gut sichtbar.

Für die Visualisierung wurden alle im Sommer 2020 laufenden Tasks (Aktivitäten) der IEA-Technologieprogramme (TCPs) analysiert. Für fünf ausgewählte Fragestellungen wurden Interfaces entwickelt (siehe Kacheln oben), die eine rasche Analyse der wichtigsten Zusammenhänge ermöglichen. Der Gesamtdatensatz steht für eigene Auswertungen zur Verfügung. In diesem Datensatz finden sich auch weitere Informationen über die interne Struktur des Technologieprogramms (Zuordnung zu IEA Working Parties), in den letzten Jahren abgeschlossene Tasks, den Forschungsausgaben der beteiligten Staaten sowie eine Klassifizierung der Art der durchgeführten Tätigkeiten.

Die Arbeiten wurden von der Österreichischen Energieagentur und der Firma WIENFLUSS information.design.solutions KG im Auftrag des Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) im Rahmen des Programms „IEA Forschungskooperation“ durchgeführt.

Publikationen

Mapping of IEA TCPs

Die Publikation visualisiert aktuelle Aktivitäten des IEA Energie Technologienetzwerks und identifiziert mögliche Lücken und Überschneidungen. Das Mapping beinhaltet 185 laufende Tasks und Annexe (Stand September 2017). Schriftenreihe 10/2018
Lukas Eggler, Andreas Indinger, Lukas Zwieb
Herausgeber: BMVIT
Englisch, 64 Seiten

Downloads zur Publikation

Datensatz (Open Access)

Der Gesamtdatensatz steht in 3 alternativen Formaten zur Verfügung (.graphml, .csv, .jsonl) und kann in gängige Graph Datenbanksysteme (zB.: Neo4j) importiert werden.