Foto: VIP-Sanierung

IEA Bioenergy Task 37: Energie aus Biogas und Deponiegas. Arbeitsperiode 2016 - 2018

Wissensaustausch, Erarbeitung von technischen Berichten und Empfehlungen sowie Aufbereitung der Informationen aus den teilnehmenden Ländern für österreichische Stakeholder. Kernthemen sind die Verwertung organischer Reststoffe, das „greening“ des Gasnetzes, sozio-ökonomische Aspekte sowie technische Aspekte der Biogastechnologie.

Status

laufend
Start: 01.01.2016
Ende: 31.12.2018

Kurzbeschreibung

Im Rahmen eines Netzwerkes internationaler Experten sollen Schlüsselfragen für die Umsetzung und Verbreitung der Biogasgewinnung aus Nebenprodukten, Abfällen und Energiepflanzen akkordiert und entsprechend aufbereitete Informationen an die betroffenen österreichischen Anwender, Firmen, Planer, Behörden, Verbände, Fachinstitutionen etc. in Form von Informationsbroschüren, Success stories, Technischen Studien, einer Website sowie in Workshops und Tagungen verbreitet werden.

In dem dreijährigen Projekt sollen durch die Länderteilnehmer insbesondere Erfahrungen im Betrieb mit technischen Anlagen wie Massen-/Energiebilanz, Ökonomie, Anwendungspotenzial, Gasverwertung, Best Biogas Practice, Umwelteinflüsse bzw. -auswirkungen etc. ausgewertet werden.

Für das Triennium 2016 – 2018 werden die folgenden inhaltlichen Schwerpunkte gesetzt:

  • Technische Aspekte der Biogasproduktion (Substrate, Reaktoren)
  • Internationale Ansätze für lokale, nachhaltige Biogasanlagen
  • Biogasnetzeinspeisung (Smart Grids)
  • Sozio-ökonomische Aspekte von Biogas und seiner Verwendung
  • Standardisierung und Qualitätsaspekte
  • Vernetzungs-, Verbreitungs- und Unterstützungsaktivitäten

Teilnehmende Staaten

Australien, Brasilien, Dänemark, Deutschland, Europäische Kommission, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Korea, Niederlande, Norwegen, Österreich, Schweden, Schweiz

Kontaktadresse

DI Dr Günther Bochmann
DI Dr Bernhard Drosg
Universität für Bodenkultur Wien, IFA Tulln
Institut für Umweltbiotechnologie
Konrad Lorenz Strasse 20, A-3430 Tulln
Tel.: +43 (2272) 66280-536 bzw. 537
Fax: +43 (2272) 66280-503
E-Mail: guenther.bochmann@boku.ac.at bzw. bernhard.drosg@boku.ac.at

This content in English

Diese Seite teilen ...

zum Anfang