Foto: Neusiedler Anlage

IEA Bioenergy Task 37: Energie aus Biogas und Deponiegas. Arbeitsperiode 2013 - 2015

Die österreichischen Vertreter nahmen an dem Expertengremium „IEA Bioenergy Task 37 – Energy from Biogas“ in der Periode 2013-2015 teil. Sie waren vor allem an der Erstellung von Fachberichten zum Thema Biogasanlagen-Monitoring, Gärrestaufbereitung sowie zur Vorbehandlung von Substraten für Biogasanlagen beschäftigt, neben allgemeinem Wissensaustausch zwischen den Mitgliedsländern.

Status

Abgeschlossen
Start: Jänner 2013
Ende: Dezember 2015

Kurzbeschreibung

Globales Ziel des Task 37 besteht darin den Fortschritt der Biogastechnologie in den Mitgliedsländern voranzutreiben und von gegenseitigen Erfahrungen zu lernen.

Für das Triennium 2013 – 2015 wurden die folgenden inhaltliche Schwerpunkte gesetzt:

  1. Biomethan als Kraftstoff
  2. Biogas Up-grading
  3. Biogas Prozessoptimierung
  4. Alternative Substrate (Algen, Klärschlamm, org. Abfall)
  5. Gärrestaufbereitung
  6. LCA in Biogasanlagen
  7. Emissionen in Biogasanlagen

In insgesamt 6 Arbeitstreffen der Netzwerkteilnehmer (14 teilnehmende Institutionen + EU JRC Petten, NL) wurden diese Arbeiten koordiniert und die Maßnahmen zur Informationsverbreitung organisiert. Die österreichischen Vertreter waren vor allem an der Erstellung von Fachberichten zum Thema Biogasanlagen-Monitoring, Gärrestaufbereitung, sowie zur Vorbehandlung von Substraten für Biogasanlagen beschäftigt. Für Österreich interessante Schlussfolgerungen waren folgende.

  • International wird Biogas als Kraftstoff forciert, da es allgemein im Bereich der Mobilität wenigerAlternativen gibt. Schweden ist hier z.B. ein Vorreiter.
  • Die Nutzung der Nährstoffe im Gärrest ist im Sinne der Kreislaufwirtschaft ein wichtiger Aspekt in Biogasprozessen. Hier gibt es international interessante Ansätze (z.B. Australien), bei welchen der Aspekt der Produktion eines organischen Düngers auch marktwirtschaftliche Bedeutung aufweist.
  • Das Erfassen der Emissionen von Biogasanlagen ist eine sehr wichtige Fragestellung. Es gibt international mehrere Projekte dazu, aufgrund der Komplexität der Fragestellung wird die Arbeit im nachfolgenden Triennium weiterverfolgt in dem es zu einer Publikation kommen wird.

 

Taskmeeting in Uppsala, Schweden (2015)
Taskmeeting in Uppsala, Schweden (2015) (Universität für Bodenkultur Wien, IFA Tulln)
IEA Taskmeeting in Bern (April 2013)
IEA Taskmeeting in Bern (April 2013) (Universität für Bodenkultur Wien, IFA Tulln)

Publikationen

IEA Bioenergy Task 37: Energie aus Biogas und Deponiegas. Arbeitsperiode 2013 - 2015

Schriftenreihe 4/2017
Günther Bochmann, Bernhard Drosg, Herausgeber: bmvit
Deutsch, 21 Seiten

Downloads zur Publikation

Country Reports

Country Report Task 37, 2014 (pdf, 1.1 MB)

Weitere Country Reports

Studien

Broschüren

The biogas handbook: Science, production and applications (2013)

A Wellinger, J Murphy, D Baxter, Publisher: Woodhead Publishing Series in Energy No. 52
English, 516 pages

Mitte 2013 ist das Buch "Biogas Handbook - Science, production and application" veröffentlicht worden. Hierin beleuchten die Taskmitglieder und eingeladene international renommierte Biogasexperten das Thema.

Es werden die ingenieurstechnischen Hintergründe der Biogastechnologie behandelt wie Prozesstechnologie und Substratvorbehandlung.

Es werden die politischen und ökonomischen Rahmenbedingungen dargestellt, sowie ein Blick auf die zur Verfügung stehenden Ressourcen oder den möglichen Beitrag von Biogas zum Energiesystem gegeben.

Die Verwertung und Aufbereitung des Gärrestes wird thematisiert, sowie die Verwertungsmöglichkeiten von Biogas und die Aufbereitung zu Biomethan. Zur Abrundung werden die Emissionen und die Ökobilanz von Biogasanlagen sowie deren Energiebilanz dargestellt.

Weitere Publikationen des IEA Bioenergy Task 37

Teilnehmende Staaten

Australien, Brasilien, Dänemark, Deutschland, Europäische Kommission, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Korea, Niederlande, Norwegen, Österreich, Schweden, Schweiz

Kontaktadresse

DI Günther Bochmann
Universität für Bodenkultur Wien, IFA Tulln
Institut für Umweltbiotechnologie
Konrad Lorenz Strasse 20
A-3430 Tulln
Tel.: 43 (2272) 66280-536
Fax: 43 (2272) 66280-503
E-Mail: guenther.bochmann@boku.ac.at

Di Bernhard Drosg
Universität für Bodenkultur Wien, IFA Tulln
Institut für Umweltbiotechnologie
Konrad Lorenz Strasse 20
A-3430 Tulln
Tel.: 43 (2272) 66280-537
Fax: 43 (2272) 66280-503
E-Mail: bernhard.drosg@boku.ac.at

This content in English

Diese Seite teilen ...

zum Anfang