Foto: Frontansicht des Wohnhauses in der Makartstraße, Linz

IEA Bioenergy Task 32: Biomasseverbrennung und -mitverbrennung. Arbeitsperiode 2013 - 2015

Österreichische Mitarbeit an der Task 32 "Biomass Combustion and Cofiring" in der Arbeitsperiode 2013 - 2015 und Mitarbeit an definierten Task-Schwerpunkten, -Workshops und -Projekten, die für Österreich von Relevanz sind und zu denen in Österreich Forschungs- und Entwicklungs­aktivitäten laufen.

Status

Abgeschlossen
Start: Jänner 2013
Ende: Dezember 2015

Kurzbeschreibung

Ziel des vorliegenden Projektes war es, in der Arbeitsperiode 2013 - 2015 von IEA Bioenergy Österreich in der Task 32 „Biomass Combustion and Cofiring" zu vertreten und aktiv dort mitzuarbeiten. Durch die österreichische Beteiligung am Task 32 wird ein intensiver Kontakt und Erfahrungsaustausch mit internationalen F&E-Institutionen und Firmen aufgebaut und gepflegt, die auf dem Gebiet der Biomasseverbrennung und mitverbrennung tätig sind. Zusätzlich werden durch die Beteiligung am Task 32 österreichische Forschungsinhalte und ergebnisse sowie Entwicklungen und Anlagentechnik im internationalen Umfeld eingeordnet und einem internationalen Fachpublikum bekannt gemacht.

Die Arbeitsinhalte der österreichischen Beteiligung an Task 32 umfassten folgende Tätigkeiten:

  • Vorbereitungen für, Teilnahme an und Aufbereitung der Ergebnisse von Task-Meetings und Task-Workshops, die in halbjährlichen Abständen stattfinden.
  • Mitarbeit an im Rahmen der Task von den Mitgliedsländern gemeinsam definierten Projekten zu Task-Arbeitsschwerpunkten, die für Österreich von Relevanz sind und zu denen in Österreich ebenfalls Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten laufen.
  • Einbindung nationaler F&E-Organisationen und Firmen in Task-Projekte und Workshops
  • Gezielte nationale Informationsverbreitung an österreichische Experten, interessierte Firmen / Institutionen und sonstigen Interessenten über die Arbeiten der Task 32 und über interessante internationale Entwicklungen.
  • Jährliche schriftliche Zusammenstellung und Präsentation der durchgeführten Arbeiten und erzielten Ergebnisse von Task 32, in Berichtform sowie jährliche Erstellung der Abrechnungsunterlagen.
  • Anbahnung von internationalen Forschungsprojekten und Firmenkooperationen auf Basis der Arbeiten in Task 32.

Im Rahmen der Arbeitsperiode 2013 – 2015 waren folgende fachliche Schwerpunkte vorgesehen:

  • Brennstoffvorbehandlung und Brennstoffcharakterisierung,
  • "Next Generation" Biomassefeuerungen im kleinen und mittleren Leistungsbereich,
  • Biomassegroßanlagen (KWK und Fernwärme) und
  • Biomasse-Mitverbrennung.

Zu spezifischen Themen dieser Schwerpunkte wurden internationale Workshops organisiert und Task-Projekte definiert. In diesem Zusammenhang wurden in der Arbeitsperiode 2013 – 2015 fünf Workshops und eine Konferenz abgehalten. Im Rahmen der Task-Arbeiten wurden weiters insgesamt sechs Berichte, Studien und Positionspapiere erstellt. Österreich arbeitete bei den meisten Arbeitsinhalten der Task aktiv mit. Task-Schwerpunkte, an denen in Österreich nicht aktiv gearbeitet wird, wurden beobachtet.

Die Informationsverbreitung und Öffentlichkeitsarbeit in Österreich stellte einen wesentlichen Schwerpunkt im Arbeitsprogramm der österreichischen Beteiligung am Task 32 dar. In diesem Zusammenhang wurden in den „Bioenergiefachgesprächen" österreichischen F&E-Experten im Bereich der Bioenergie über die Task-Arbeit informiert und weiters die Ergebnisse im Rahmen von nationalen Informationsveranstaltungen präsentiert. Weiters wurde im jährlichen Abstand ein Newsletter an interessierte Vertreter von Forschung und Industrie versendet.

Die Website des Task 32 stellt eine effiziente Informationsplattform dar, über die Berichte zu Task-Projekten, Minutes der Task-Meetings und Proceedings der Task-Workshops sowie Softwaretools und Datenbanken zum Download verfügbar sind und an deren periodischer Aktualisierung der österreichische Task-Delegierte mitarbeitete.

Publikationen

IEA Bioenergy Task 32: Biomasseverbrennung und -mitverbrennung. Arbeitsperiode 2013 – 2015

Schriftenreihe 21/2016
Ingwald Obernberger, Thomas Brunner, Herausgeber: bmvit
Deutsch, 40 Seiten

Downloads zur Publikation

Task Berichte

Newsletter

Weitere Publikationen

Task Workshops/Meetings

Teilnehmende Staaten

Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Finnland, Irland, Japan, Niederlande, Norwegen, Südafrika, Schweden, Schweiz, Österreich

Kontaktadresse

BIOS BIOENERGIESYSTEME GmbH
Prof. Dipl.Ing. Dr. Ingwald Obernberger
Inffeldgasse 21b
A-8010 Graz
Tel.: +43 (316) 481300-12
E-Mail: obernberger@bios-bioenergy.at

 

Diese Seite teilen ...

zum Anfang