Foto: Frontansicht des Biohofs Achleitner

IEA Bioenergy Strategic Plan 2015 - 2020

Der Plan baut auf vorhergehenden Strategien auf und setzt diese für die nächsten fünf Jahre konsequent fort. Enthalten sind Visionen, ein Mission Statement, sowie Gegenstand und konkrete Ziele.

Inhaltsbeschreibung

Schätzungen deuten darauf hin, dass Bioenergie 2050 1/4 bis 1/3 des globalen Primärenergiebedarfs in allen Sektoren der Energiewirtschaft decken kann. Die Bereitstellung von Biomasse ist jedoch untrennbar mit der Erzeugung von Nahrung, Futtermitteln und Rohstoffen für eine wachsende Weltbevölkerung verknüpft. Ein sorgfältiges Management dieses Wettbewerbs ist daher unerlässlich.

Das IEA Bioenergy Agreement verbindet Forschung und Entwicklung, Politik und die Märkte einschließlich des Finanzsektors. Der strategische Plan für die Zeit von 2015 bis 2020 setzt die bisherigen Strategien konsequent fort und geht auf die aktuellen Entwicklungen ein.

Ziel ist, die Kommerzialisierung umweltverträglicher, gesellschaftlich akzeptierter und wettbewerbsfähiger Bioenergiesysteme zu unterstützen und damit zur Verbreitung von Bioenergie und Bioenergietechnologien auf allen Energiemärkten beizutragen. Es gilt daher, Bioenergiesysteme besser zu verstehen, belastbare Informationen bereit zu stellen und den Stand des Wissens an Entscheidungsträger in Politik und Industrie heranzutragen.

IEA Bioenergy ist eine Plattform für die internationale Zusammenarbeit von Forschung und Entwicklung, befasst sich mit der Demonstration neuer Technologien und stellt robuste politische Analysen bereit. Die Zusammenarbeit soll dazu beitragen, institutionelle, technologische und gesellschaftliche Barrieren, die den mittel- bis langfristigen Ausbau von Bioenergie hemmen, zu überwinden.

Visionen sind die nachhaltige Bereitstellung und Verwendung von Bioenergie zur Erzeugung von Wärme, Strom und Treibstoffen, die Steigerung der Wettbewerbsfähig­keit dieser erneuerbaren Form der Energie, die Verminderung der Treibhausgasemissionen und nicht zuletzt gesellschaftliche Akzeptanz. Damit soll der Weg in eine biobasierte Wirtschaft der Zukunft geebnet werden.

IEA Bioenergy befasst sich mit:

  • der Verbreitung von nachhaltigen Bioenergietechnologien und Systemen auf globalen Märkten,
  • der Bewusstseinsbildung über die Chancen nachhaltiger Bioenergie und
  • der Kommunikation wissensbasierter Informationen an Entscheidungsträger.

Behandelt werden:

  • die Biomasseressourcen

    • konventionelle Forstwirt­schaft
    • Kurzumtrieb
    • landwirtschaftliche Koppelprodukte und Energiepflanzen
    • Abfälle
  • Versorgungssysteme
  • die Umwandlung
  • Endprodukte
  • Querschnittsthemen entlang der Wertschöpfungskette

Neu hinzugekommen sind:

  • die Erzeugung und Konversion von Mikro- und Makroalgen sowie
  • die künstliche Photosynthese.

Der aktuelle Strategieplan sieht eine noch stärkere Zusammenarbeit mit dem Sekretariat, der Renewable Energy Working Party, dem Committee on Energy Research and Technology und anderen relevanten "Implemeting Agreements" der Internationalen Energieagentur vor.

Von großer Bedeutung ist auch die Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen wie:

Downloads

IEA Bioenergy Strategic Plan 2015 - 2020 (2014)

Herausgeber: IEA Bioenergy: ExCo
Englisch, 7 Seiten

Downloads zur Publikation

Diese Seite teilen ...

zum Anfang