Biodiesel

IEA Bioenergy Task 33: Thermische Vergasung von Biomasse. Arbeitsperiode 2013 - 2015

Das Ziel von Task 33 Thermische Vergasung von Biomasse ist es, Informationen über die Erzeugung von Heizgasen aus Biomasse für den Einsatz in umweltverträglichen, energieeffizienten und wirtschaftlich konkurrenzfähigen Energiebereitstellungssystemen auszutauschen. Dabei wird besonders auf den Informationsaustausch über die Forschungs & Entwicklungs Programme im Bereich Biomasse- und Reststoffvergasung, die kommerziellen Anlagen und die Marktchancen für Biomassevergasungssysteme Wert gelegt, um technische und nicht-technische Hürden zu identifizieren und zu beseitigen.

Status

Abgeschlossen
Start: Jänner 2013
Ende: Dezember 2015

Kurzbeschreibung

Österreich ist seit 1978 Mitglied im Bioenergy Implementing Agreement der Internationalen Energieagentur (IEA Bioenergy). Die Ziele des Bioenergienetzwerks sind die Förderung des Einsatzes umweltverträglicher und konkurrenzfähiger Bioenergie auf der Basis einer nachhaltigen Nutzung und die Bereitstellung eines substanziellen Beitrags für eine zukunftsfähige Energieversorgung.

Das Ziel von Task 33 „Thermische Vergasung von Biomasse" ist es, Informationen über die Erzeugung von Heizgasen aus Biomasse für den Einsatz in umweltverträglichen, energieeffizienten und wirtschaftlich konkurrenzfähigen Energiebereitstellungssystemen auszutauschen. Dabei wird besonders auf den Informationsaustausch über die F&E Programme im Bereich Biomasse- und Reststoffvergasung, die kommerziellen Anlagen und die Marktchancen für Biomassevergasungssysteme Wert gelegt, um technische und nicht-technische Hürden zu identifizieren und zu beseitigen.

In Triennium 2013-15 wurden wie geplant 6 Meetings und 5 Workshops zu einem Schwerpunkt abgehalten.

Im Rahmen dieser Workshops wurden folgende Schlüsselthemen der Biomassevergasung behandelt:

  • Renewable Energy and Products from Biomass and Waste
  • Liquid Biofuels
  • Thermal Biomass Gasification in Small Scale
  • System and Integration Aspects of Biomass-based Gasification
  • Lessons learned

Die Workshops wurden im Rahmen der Task Meetings organisiert und es wurden dazu Experten aus Industrie und Forschung eingeladen. Bei den Workshops wird generell darauf geachtet, dass keine thematischen Überschneidungen mit den verschiedenen Konferenzen im Bereich Biomassevergasung stattfinden.

Nach jedem Workshop wurde ein Workshop-Report zusammengestellt und
unter www.ieatask33.org (in „Workshops and Events") online gestellt.

Der Erfahrungsaustausch und die gemeinsamen Aktivitäten in diesem Task sind für Österreich sehr wertvoll, da die österreichischen Firmen im Bereich Vergasung Technologieführer sind und so diese Firmen bei der Verwertung der Technologie unterstützt werden.

Im Rahmen von Special Projects wurden in vergangenen Triennium 2013-15 folgende Themen behandelt:

Die Ergebnisse der Spezialprojekte wurden in einer Publikation zusammengefasst und auf der Task 33 Webseite veröffentlicht.

Im vergangenen Triennium wurde auch das Design der Webseite geändert, wie in Bild 1 sichtbar ist. Das Ziel war es eine noch übersichtbarere Webseite zu erhalten, die dem Design der IEA Bioenergy Webseite gleicht.

Es wurden neue Tools wie „Latest Updates" zugefügt, wo auf die kommenden Events oder neue Publikationen aufmerksam gemacht wird und auch die Datenbank ist einfacher auf der Homepage zu finden („Enter Database", rechts oben).

Es ist noch eine Member Area für die Webseite geplant, wo die Informationen nur für Task Mitglieder sichtbar werden.

Die Datenbank (Bild 2) wurde neu programmiert. Die Biomasse Vergasungsanlagen können mit dem Filter ausgesucht werden, es ist eine Liste der Anlagen sichtbar, sowie die farbliche Erkennung des Standes (z.B. Farbe Grün für „im Betrieb").

Derzeit sind mehr als 140 Anlagen in der Datenbank eingetragen, es überwiegen die KWK Anlagen im kleinem Maßstab, wie z.B. Anlagen der Firma Urbas. Die Webseite sowie die Datenbank werden regelmäßig aktualisiert.

Publikationen

IEA Bioenergie Task 33: Thermische Vergasung von Biomasse

Schriftenreihe 33/2016
H. Hofbauer, R. Rauch, J. Hrbek, Herausgeber: bmvit
Deutsch, 38 Seiten

Downloads zur Publikation

Berichte

Country report 2015 - Austria

Dieser Bericht bietet einen Überblick über die Biomassevergasung in Österreich. Es sind politische Bedingungen, aktuelle Programme im Bereich der erneuerbaren Energien, Forschungsinstitutionen sowie Firmen, die im Bereich der Biomassevergasung tätig sind, beschrieben. Der Report beinhaltet auch eine Übersicht über die Vergasungsanlagen in Österreich, sowie im Ausland (gebaut bei österreichischen Firmen).
Dr. Jitka Hrbek, Dr. Reinhard Rauch, Herausgeber: IEA Bioenergie Task 33
Englisch, 19 Seiten

Downloads zur Publikation

Performance test protocol for small scale CHP units (2015)

Der Report soll als Richtlinie für die erfolgreiche Planung, Evaluierung, Inbetriebnahme und Betrieb neuer kommerzieller small scale KWK Anlagen dienen. Er soll helfen, die Missverständnisse zwischen allen Involvierten zu klären. Das "Performance Test Protocol" (PTP) soll ein Teil des Vertrages zwischen Hersteller und Anwender sein. Es informiert über Spezifikationen der Anlage, wie z.B. Messpunkte, Input, Output, Massen- und Energieströme. Es sind die Testbedingungen definiert.
Martin Rüegsegger, Herausgeber: IEA Bioenergy Task 33
Englisch, 15 Seiten

Downloads zur Publikation

Weitere Berichte

Workshop Berichte

Newsletter

Newsletter IEA Bioenergy Task 33: Thermal Gasification of Biomass

Einmal pro Jahr wird eine neue Ausgabe des Newsletters publiziert, wo alle Highlights des Tasks beschrieben sind.

Newsletter IEA Bioenergy Task 33: Thermische Biomasse Vergasung

Weiter Publikationen sind auf der Website des IEA Bioenergy Task 33 verfügbar.

Teilnehmende Staaten

Österreich, Dänemark, Deutschland, Italien, Niederlande, Schweiz, USA, Schweden, Norwegen

Kontaktadresse

Technische Universität Wien
Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und technische Biowissenschaften
Dr. Reinhard Rauch
Getreidemarkt 9/166
A-1060 Wien
Tel.: +43 (1) 588 01 15954 bzw. +43 (676) 3639381
Fax: +43 (1) 58801 15999
E-Mail: reinhard.rauch@tuwien.ac.at
Web: www.vt.tuwien.ac.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang