IEA Windenergiesysteme (Wind TCP)

Das Ziel des Wind TCPs ist es, die internationale Zusammenarbeit im Bereich der Windenergieforschung zu stimulieren sowie den Mitgliedsstaaten und der Industrie hochwertige Informationen und Analysen zur Verfügung zu stellen. Der Schwerpunkt der Arbeiten liegt dabei auf der Technologieentwicklung, der Markteinführung sowie Markt- und Policy-Instrumenten.

Kurzbeschreibung

Das Wind TCP wurde im Jahr 1977 gegründet und bietet Mitgliedsländern die Möglichkeit, Informationen zur Planung und Durchführung von Windenergieprojekten auszutauschen sowie kooperative Forschungs- und Entwicklungsprojekte - sogenannte Tasks oder Annexe - durchzuführen.

Aktuell sind im IEA Wind TCP 23 Partner aus 21 Nationen vertreten. Diese Partner bilden ein globales Netzwerk aus Forschern und Policy-Experten, die sich auf den Knowhow-Transfer aus der aktuellen Technologieforschung und der praktischen Anwendung fokussieren, um die Hemmnisse des weiteren Ausbaus der Windenergie zu überwinden.

Derzeit werden im internationalen Kontext die folgenden Tasks bearbeitet:

  • Task 11 Base Technology Exchange
  • Task 19 Wind Energy in Cold Climates
  • Task 25 Design and Operation of Energy Systems with Large Amounts of Variable Generation
  • Task 26 Cost of Wind Energy
  • Task 28 Social Acceptance of Wind Energy Projects
  • Task 29 Analysis of Aerodynamic Measurements
  • Task 30 Offshore Code Comparison Collaboration
  • Task 31 International Wind Farm Flow Modelling and Evaluation Framework (WAKEBENCH)
  • Task 32 Wind Lidar Systems for Wind Energy Deployment
  • Task 34 Working Together to Resolve Environmental Effects (WREN)
  • Task 36 Forecasting
  • Task 37 Systems Engineering
  • Task 39 Quiet Wind turbine Technology
  • Task 40 Downwind Turbine Technologies
  • Task 41 Enabling Wind to Contribute to a Distributed Wind Energy Future
  • Task 42 Lifetime Extension Assessment
  • Task 43 Digitalization of Wind Energy
  • Task 44 Flow Farm Control
  • Task 45 Enabling the Recycling of Wind Turbine Blades
  • Task 46 Erosion of Wind Turbine Blades
  • Task 47 Innovative Aerodynamic Experiments and Simulations on Wind Turbines in Turbulent Inflow
  • Task 48 Airborne Wind Energy

Das Wind TCP fasst die Aktivitäten der Partnerländer und der Forschungskooperationen in einem Jahresbericht zusammen. Dieser Bericht kann von der IEA Wind TCP Homepage kostenlos heruntergeladen werden.

Laufende Tasks

Abgeschlossene Tasks

Publikationen

TCP Wind Energy sowie die Rolle der Kleinwindkraft im urbanen Raum (Andreas Krenn)

Expert elicitation survey on future wind energy costs

Die Studie gibt einen Überblick über die zu erwartende Kostensenkung der Windenergie für Onshore, Offshore und Floating Offshore Anlagen. Wiser, Ryan H., Karen Jenni, Joachim Seel, Erin Baker, Maureen M. Hand, Eric Lantz, Aaron Smith
Herausgeber: Springer Nature
Englisch, 8 Seiten

Downloads zur Publikation

Teilnehmende Staaten

Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien, Südkorea, USA, UK, Chinese Wind Energy Association (CWEA), WindEurope

Kontaktadresse

Österreichischer Vertreter im Exekutivkomitee

DI Theodor Zillner
Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK)
Abteilung Energie- und Umwelttechnologien
Tel.: +43 (1) 71162-652925
E-Mail: theodor.zillner@bmk.gv.at

Stellvertretung
DI Andreas Krenn
Energiewerkstatt
Heiligenstatt 23
A-5211 Friedburg
Tel.: +43 (7746) 28212-17
E-Mail: andreas.krenn@energiewerkstatt.org