IEA Wind TCP Task 39: Fact Sheet: Amplitude Modulation in Wind Turbine Noise (2019)

Zusammenfassung von Informationen und den aktuellen Entwicklungen zum Thema von modulierten Schallemissionen von Windkraftanlagen.

Herausgeber: IEA Windenergy Task 39
Englisch, 4 Seiten

Inhaltsbeschreibung

Bei der Schallemission von Windkraftanlagen ergibt sich durch die Abfolge der einzelnen Blätter des sich drehenden Rotors kein stetig gleichbleibendes Geräusch, sondern ein ständiges Ab- und Anschwellen mit einer Periode von etwa einer Sekunde. Ein solches, variables Geräusch wird im Allgemeinen unangenehmer empfunden als ein gleichbleibendes Geräusch der selben Intensität. Dieser Aspekt wird von Schallmessungen laut IEC nicht erfasst. Zur Berücksichtigung dieses Effekts sind derzeit unterschiedliche Bewertungsmethoden in Diskussion.

Downloads