Foto: Wohnzimmer- Haus Zeggele

Jahresbericht 2015 der IEA WIND

Der Jahresbericht liefert Informationen zum Fortschritt der Partnerländer hinsichtlich des Ausbaus der Windenergie sowie zu aktuellen Ergebnissen und geplanten Vorhaben in den 15 Forschungskooperationen.

Herausgeber: Executive Committee of the Implementing Agreement for Co-operation in the Research, Development, and Deployment of Wind Energy Systems of the International Energy Agency, PWT Communications, LLC: Boulder, CO
Englisch, 226 Seiten

Inhaltsbeschreibung

Der IEA Wind Geschäftsbericht 2015 gliedert sich in das Executive Summary, die Berichte der 15 Forschungskooperationen (Tasks) und die Beiträge der 23 Teilnehmer (22 Partnerländer sowie Europäische Union).

Im ersten Abschnitt wird zusammengefasst, dass im Jahr 2015 von den Mitgliedsländern der IEA Wind mit mehr als 51,6 Gigawatt (GW) ein Rekordwert zugebaut wurde. Das sind um 23% mehr als im Jahr 2014, in dem 40 GW zusätzlich installiert wurden.

Sowohl in Europa wie auch in den vereinigten Staaten repräsentiert die Windenergie den größten Anteil an zugebauter Stromerzeugung. Dabei installierten sechs Länder nationale Rekordmengen an zusätzlichen Windenergiekapazitäten, darunter

  • Österreich,
  • Kanada,
  • Deutschland,
  • Irland,
  • China und
  • Schweden.

In vier Ländern (China, Deutschland, Vereinigte Staaten, Kanada,) wurden mehr als 1 GW zugebaut. Damit waren in den Mitgliedsländern der IEA Wind mit Ende des Jahres 2015 in Summe 368 GW an Windkraftleistung in Betrieb, welche genügend Strom produzierten, um damit über 4,8% des Stromverbrauches in diesen Ländern zu decken.

Im Abschnitt zu den 15 Forschungskooperationen der IEA Wind werden aktuelle Ergebnisse sowie geplante weitere Aktivitäten beschrieben.

Die 15 Tasks befassen sich mit den folgenden Themenkreisen:

  • Task 11 - Base Technology Information Exchange
  • Task 19 - Wind Energy in Cold Climates
  • Task 25 - D&O of Power Systems with Large Amounts of Wind Power
  • Task 26 - Cost of Wind Energy
  • Task 27 - Small Wind Turbines in High Turbulence Sites
  • Task 28 - Social Acceptance of Wind Energy Projects
  • Task 29 - Wind Tunnel Measurements and Aerodynamic Models
  • Task 30 - Offshore Code Comparison Collabaration
  • Task 31 - Benchmarking of Wind Farm Flow Models
  • Task 32 - LIDAR: Lidar Systems for Wind Energy Deployment
  • Task 33 - Standardizing Data Collection for Wind Turbine Reliability
  • Task 34 - Environmental Effects of Wind Energy
  • Task 35 - Full-Size, Ground Testing for Wind Turbines
  • Task 36 – Forecasting for Wind Energy
  • Task 37 - Wind Energy Systems Engineering

Das abschließende Kapitel zu den Beiträgen der 22 teilnehmenden Länder und der Europäischen Union enthält Informationen zu Aspekten wie

  • Erzeugungskapazitäten,
  • Fortschritte hinsichtlich der nationalen Zielvorgaben,
  • Vorteile für die Volkswirtschaften,
  • Kosten von Projekten und Turbinen sowie
  • nationale Forschungsprogramme und
  • FuE-Ergebnisse.

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang