Foto: Frontansicht des sozialen Wohnbaus Mühlweg in Wien

Fortschrittliche Brennstoffzellen (AFC)

Das Hauptziel dieses TCP ist die forcierte Techno­logieentwicklung von Schlüsselkomponenten und -systemen von Brennstoffzellen und in weiterer Folge die Unterstützung der Marktimplementierung durch die Analyse/Entwicklung der hierfür erforderlichen politischen Rahmenbedingungen/Instrumente bzw. dem Abbau existierender Implementierungsbarrieren.

Status

Laufend
 Juli 2017 - Juni 2019

Kurzbeschreibung

Auf nationaler respektive internationaler Ebene werden Analysen erstellt, Berichte ausgearbeitet und die zugehörige Medienarbeit durchgeführt. Die Ergebnisse respektive erzielten Fortschritte werden der IEA, nationalen und internationalen Entscheidungsträgern, umsetzungsorientierten Unternehmen/Institutionen sowie der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Die geplanten Aktivitäten beinhalten:

  • Das Durchführen und Monitoring von F&E Aktivitäten (inkl. der Analyse der Kosten für Zellen, Stacks und Systeme)
  • System und Marktanalysen (inkl. technologischer, ökonomischer und ökologischer Aspekte)
  • Analyse von Markt- bzw. Umsetzungsbarrieren
  • Verstärkte Disseminations- und Verbreitungsaktivitäten (inkl. Newsletter, Annual Reports, Workshops, spezifische Reports zu aktuellen Themen, etc.).

Das Programm strukturiert sich in drei technologisch-typenorientierte Annexe, in drei applikations-orientierte Annexe sowie einem Annex in dem systemanalytische Arbeiten durchgeführt werden und einem Annex in dem Modellierungsarbeiten durchgeführt werden. Diese sind:

  • Annex 30: Electrolysis (Elektrolyse)
  • Annex 31: PEFC – Polymer Electrolyte Fuel Cells (Polymerelektrolytmembran-Brennstoffzellen)
  • Annex 32: SOFC – Solid Oxide Fuel Cells (oxidkeramische Brennstoffzellen)
  • Annex 33: Stationary Applications (Stationäre Applikationen)
  • Annex 34: Transport Applications (Transportapplikationen)
  • Annex 35: Portable Applications (Portable Applikationen)
  • Annex 36: Systems Analysis (Zahlen, Daten und Fakten)
  • Annex 37: Modelling of Fuel Cells Systems (Modellierung von Brennstoffzellen Systemen)

In diesem TCP werden die verschiedenen Aktivitäten vorab in einem Programm festgelegt und ‚task-shared' abgearbeitet; in Form von periodischen Meetings wird über die Ergebnisse der Forschungsaktivitäten informiert und weitere Forschungsarbeiten festgelegt.

Laufende Tasks

Österreich nimmt insgesamt an vier Annexen teil. Neben der Österreichischen Energieagentur (Annex 33), arbeitet die Österreichische Plattform zur Förderung von alternativen Antriebssystemen (A3PS) am Annex 34 und das Institut für Chemische Verfahrenstechnik und Umwelttechnik der TU-Graz an den Annexen 31 und 35.

Abgeschlossene Tasks

Im Zeitraum 2014–2017 arbeitete das österreichische Konsortium an den folgenden Tasks mit:

Umfangreiche Informationen zur Brennstoffzellentechnologie sind auf der zugehörigen Website der Austrian Energy Agency zu finden.

Publikationen

IEA Advanced Fuel Cells Berichtsperiode: 2011-2013

Annex 22: Polymer Elektrolyt Brennstoffzellen,Annex 25: Brennstoffzellen für stationäre Anwendungen,Annex 27: Brennstoffzellen für portable Anwendungen Schriftenreihe 41/2014
G. Simader M. Mitterndorfer V. Hacker C. Gehrer et al., Herausgeber: bmvit
Deutsch, 94 Seiten

Downloads zur Publikation

Weitere Informationen

IEA - Advanced Fuel Cells

Austrian Participation in the IEA Implementing Agreement on Advanced Fuel Cells 2004-2008 Schriftenreihe 42/2010
J. Gesellmann, G. Simader, V. Hacker, Herausgeber: bmvit
Englisch, 89 Seiten

Downloads zur Publikation

Teilnehmende Staaten

China, Dänemark, Deutschland, Frank­reich, Israel, Italien, Japan, Mexiko, Österreich, Schweden, Schweiz, Südkorea und USA;

Kontaktadresse

Exco-Vertreter

Österreichische Energieagentur
DI. Dr. Günter Simader
Mariahilfer Straße 136
A-1150 Wien
Tel.: +43 (1) 586 1524 124
E-Mail: guenter.simader@energyagency.at
Web: www.energyagency.at

Alternate

Österreichische Energieagentur
Ing. Mag. Alfred Schuch
Mariahilfer Straße 136
A-1150 Wien
Tel.: +43 (1) 586 1524 168
E-Mail: alfred.schuch@energyagency.at
Web: www.energyagency.at

This content in English

Diese Seite teilen ...

zum Anfang