FIT4UrbanMission: Klimaneutrale Städte und Gemeinden

Neun der größten österreichischen Städte machten sich 2020 im Rahmen der Initiative "FIT4UrbanMission" gemeinsam auf den Weg, klimaneutral zu werden. In den Städteporträts verraten diese, welchen Schwerpunkt sie in Sachen Klimaneutralität für ihre Stadt setzen wollen und welchen speziellen Herausforderungen sie sich dabei stellen müssen.

Wien

Wien arbeitet seit einigen Jahren intensiv daran bis 2040 klimaneutral zu werden. Dabei knüpft das Projektteam an zahlreiche laufende Initiativen an und fokussiert sich auf die Themen Energie, Kreislaufwirtschaft, Mobilität und grüne Infrastruktur. Zum Teil setzen konkrete Maßnahmen in Wien an der Stadtteilebene (Grätzel) an.

Lesen Sie hier mehr darüber: Stadtportrait Wien

Zum Projekt: F4WM - Fit4WienerMission

St. Pölten

Die Stadt St. Pölten macht mit der FIT4UrbanMission die ersten notwendigen Schritte in Richtung Klimaneutralität und entwickelt eine Strategie, die nicht nur inhaltlich, sondern auch verwaltungsintern das Thema tief verankern soll. Die Klimastrategie St. Pölten versucht zwei Dimensionen, eine zeitliche und eine räumliche, gleichermaßen abzubilden – und setzt die Schrittrichtung für die kommenden Jahre.

Lesen Sie hier mehr darüber: Stadtportrait St. Pölten

Zum Projekt: STP2030, St. Pölten 2030: KlimaNEUTRAL + KlimaFIT

Graz

Die Stadt Graz stellt sich die Frage: Wo steht unsere Stadt aktuell beim CO2-Ausstoß? Dazu gibt es einen Prozess, in dem Maßnahmen in unterschiedlichen Bereichen, wie Wirtschaft, Unternehmen, Mobilität und Verkehr, Energieversorgung, Gebäude und Haushalte oder auch Abfall, betrachtet werden.

Lesen Sie hier mehr darüber: Stadtportrait Graz

Zum Projekt: KING, KlimaINnovationsstadt Graz - Strategien und Maßnahmen für ein klimaneutrales Graz

Klagenfurt

Ziel des Projekts „Mission KS 30" ist eine Aktualisierung der Smart City Strategie (SCS), um Klimaneutralität bis 2030 zu erreichen und die Indikatoren an die Sustainable Developement Goals (SDGs) der UN anzupassen.

Lesen Sie hier mehr darüber: Stadtportrait Klagenfurt

Zum Projekt: MISSION KS 30 - Mission Klagenfurt klimaneutral und smart bis 2030

Villach

Villach ist seit 2010 die größte Gemeinde im e5-Programm für energieeffiziente Gemeinden, das Gemeinden bei einer strukturierten und nachhaltigen Klimaschutzarbeit unterstützt, und seit 2016 mit dem höchsten Status – Gold – ausgezeichnet. Durch diesen Prozess und durch eine zukunftsorientierte Stadtentwicklung, kann Villach im ihrem FIT4Urban Mission Projekt auf einem soliden Fundament im Bereich Klima- und Umweltschutz aufbauen. Villach hat in mehreren Partizipationsprozessen (unter anderem im FFG Projekt „Smart City Villach") Strategiepapiere erarbeitet und möchte mit der FIT4UrbanMission den Umsetzungsprozess beschleunigen und Hemmnisse überwinden.

Lesen Sie hier mehr darüber: Stadtportrait Villach

Zum Projekt: vilFIT – Villach Fit 4 Urban Mission

Linz

Die „KlimaStadtLinz" macht auf den ersten Blick sichtbar: Hier engagiert sich die Stadt für das Klima! In den letzten Jahren hat sich gerade in diesem Bereich sehr viel getan. Es gibt Vorstudien zur Stadtklimaanalyse, eine neue Stelle für einen Stadtklimatologen wurde geschaffen, Aktivitäten zur Klimaanpassung wurden gesetzt. Jetzt starten die Stadt Linz mit der FIT4UrbanMission einen weiteren großangelegten Prozess in Richtung Klimaneutralität.

Lesen Sie hier mehr darüber: Stadtportrait Linz

Zum Projekt: KlimaStadtLinz2030: Der Weg von Linz zur Klimaneutralität bis 2030 - Vorbereitung auf die EU-Mission „100 Climate-neutral Cities by 2030"

Salzburg

Mit Salzburg:KanS wird das Ziel verfolgt, die bestehende Vision und die Klimaschutzziele der Stadt im Bereich Klimaneutralität zu stärken. Es wird eine Abschätzung der sektorspezifischen CO2-Reduktionsbeiträge bis 2030 vorgenommen und basierend darauf eine Umsetzungsstrategie für die gesamte Stadt sowie für die Schwerpunkte „Mobilität und Quartier" ausgearbeitet.

Lesen Sie hier mehr darüber: Stadtportrait Salzburg

Zum Projekt: Salzburg:KanS - Salzburg: Klimaneutrale Stadt

Innsbruck

Der Innsbrucker Weg der Klimaneutralität lehnt sich mit dem Projektnamen INN'FIT4UM an die stadteigene Corporate Identity von Innsbruck an. Inhaltlich baut es auf verschiedenen Säulen auf, darunter die Säule der ökologischen Exzellenz. Ziel der INN'FIT4UM ist es, ein klimaneutrales Innsbruck zu erreichen.

Lesen Sie hier mehr darüber: Stadtportrait Innsbruck

Zum Projekt: INN'FIT4UM - Innsbruck "Fit4UrbanMission" - klimaneutrales Innsbruck 2030

Dornbirn

KLIMDO – Dornbirn ist Vorreiter von wirkungsvollen und umsetzungsstarken Energie- und Umweltprogrammen. Im Vorhaben „KLIMDO" sammelt die Stadt Energiedaten zu Energieverbrauch, -verbrauchströmen und -potenzialen des gesamten Stadtgebiets und arbeitet an der räumlichen Darstellung. Ziel ist es, eine zuverlässige Energie- und CO2-Bilanz durch Messen und Bewerten zu erstellen.

Lesen Sie hier mehr darüber: Stadtportrait Dornbirn

Zum Projekt: KLIMDO - Gesamtstädtische Energie- und Klimastrategie der Stadt Dornbirn als Grundlage der Erreichung einer Klimaneutralität 2030