Foto: Zero Emissions

Ausbildungsmaterialien

Ein wesentlicher Schlüssel für die breite Anwendung neu entwickelter Technologien und Lösungen ist die Integration der Ergebnisse in die Ausbildung. Deshalb wurden im Rahmen einer die Technologieprogramme begleitenden Ausbildungsinitiative des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie entsprechende Projekte unterstützt. Es galt die neuen Inhalte so aufzubereiten, dass sie gut in bestehende Ausbildungssysteme integrierbar sind.

Open-Content-Plattform "e-genius.at"

Die Open-Content-Plattform "e-genius.at" ist ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildungsinitiative im Rahmen des Technologie­programms Haus der Zukunft. Sie liefert aktuelles und nach neuesten didaktischen Erkenntnissen aufbereitetes Wissen zu energie­effizienten Gebäuden und erneuerbaren Energien.

Die Plattform e-genius.at bietet anschauliche, praxisbezogene Fachtexte zu den Themen thermische Sanierung, Planung und Errichtung von Passivhäusern sowie Plus-Energie-Gebäuden, Dämmstoffe inklusive Verarbeitungs- und Anwendungshinweise, Erklärungen zu Fachbegriffen wie Exergie, einen Bilderpool sowie interaktive Aufgaben und Lösungen.

Weitere Aus-/Weiterbildungsprojekte

  • Sanierung mit Passivhaustechnologie vom Baumeister
    Durch die Erstellung von abgesicherten Planungsunterlagen sollen planende wie auch den ausführende Baumeister Passivhaustechno­logien in der Sanierung verstehen und verstärkt anwenden.

  • Die 60-Minuten-Energieberatung
    Ein Konzept einer qualitativ hochwertigen Energieberatung wurde entwickelt und in der Beratungspraxis getestet.

  • Renew Building
    Das Projekt vermittelte Wissen zur klimaschonenden Sanierung an PlanerInnen, BaumeisterInnen, Studierende der Architektur etc. mit einer Wissensdatenbank, Theorie- und Praxistrainings, E-Learning, Lehrveranstaltungen und zusätzlichen Disseminationsmaßnahmen.

  • Klimaschutz macht Schule
    Auf Basis einer Recherche und einer Evaluierung bestehender Unterrichtsmaterialien erarbeiteten LehrerInnen und SchülerInnen gemeinsam, wie SchülerInnen das Thema "Klimaschutz" mit dem Schwerpunkt "Bauen und Wohnen der Zukunft" am einfachsten verstehen (1. bis 9. Schulstufe).

  • TBA.CALC: thermische Bauteilaktivierung - Entwicklung eines Rechenkerns
    Mit dem Projektergebnis steht in Österreich eine einheitliche Soft­wareumgebung zur Simulation der thermischen Bauteilaktivierung in Form eines validierten Tools zur Verfügung. Ein für die Zielgruppe (ArchitektInnen, Baumeister, etc.) aufbereiteter Planungsleitfaden ist in Erstellung.

  • Transferprojekt: Professioneller Strohbau konkret - "Virtuelle Baustelle", Ausstellung und Schulungsunterlagen
    Mithilfe dieses Projekts wurde eine "virtuelle Baustelle" konzipiert, die die theoretische und praktische Beschäftigung mit unterschied­lichen Strohbautechniken erlaubt.

  • Hochbauplaner der Zukunft
    Ziel des Projektvorhabens war der Transfer der Ergebnisse des Programms "Haus der Zukunft" in Forschungs- und Bildungseinricht­ungen für Hochbau und in die damit verbundenen Fachdisziplinen.

  • ThermSat - Ausbildungsprogramm "Thermischer Sanierungstechniker im Baugewerbe"
    Ziel war es, ein praxisorientiertes und auf derzeitige Entwicklungen abgestimmtes Weiterbildungsangebot zu entwickeln, anzubieten, zu evaluieren und weiterzuentwickeln.

  • Passivhaus Schulungsunterlagen
    Schulungsunterlagen für Veranstalter von Weiterbildungsmaßnahmen zur Planung und Ausführung von Passivhäusern wurden entwickelt.

  • Ausbildungsoffensive Komfortlüftung
    Ein umfassendes Weiterbildungsprogramms für Installateure wurde entwickelt. Basis des Programms war ein 5-tägiger Vortragskurs sowie Erstellung einer Informationsbroschüre zur Unterstützung.

  • Haus der Zukunft für das Baugewerbe
    Im Rahmen dieses Projekts erfolgte eine zielgruppenoptimierte Verbreitung von Ergebnissen der Programmlinie "Haus der Zukunft" zu den zentralen Innungen für ein zukunftsorientiertes Baugewerbe.

Diese Seite teilen ...

zum Anfang