F4WM - Fit4WienerMission

Vorbereitung auf die EU Urban Mission durch Aktualisierung von Zielen und Strategien (Smart City Wien Rahmenstrategie, Klima-Roadmap), Erabeitung eines Manuals für klimaneutrale Wiener Grätzl und Grobkonzepte für die Beteiligung von Bürger:innen (Klima-Bürger:innenrat) und Wirtschaftstreibenden (Klima-Agreements), sowie einer stadtinternen Kapazitäten- und Strukturplanung.

Kurzbeschreibung

Status

laufend

Zusammenfassung

Die Stadt Wien hat sich im Regierungsprogramm 2020-2024 das Ziel gesetzt, bis 2040 klimaneutral zu werden. Zur Umsetzung der dazu nötigen Aktivitäten strebt Wien eine Teilnahme an der EU Urban Mission "100 Climate-neutral Cities by 2030 – by and for the Citizens" an.

Das Projekt Fit4Wiener Mission (F4WM) bietet hierfür die nötige Unterstützung und trägt zur Vorbereitung notwendiger Transformationsprozesse der Stadt bei. Außerdem unterstützt das Projekt F4WM bereits laufende Prozesse, welche auf die Erreichung der Klimaneutralität abzielen, wie die Überarbeitung der Smart City Wien Rahmenstrategie (SCWR), ihrer Ziele und ihrer Vision an das Klimaneutralitätsziel 2040. Durch F4WM wird darüber hinaus die Klima-Roadmap als Fahrplan für die Dekarbonisierung Wiens mit priorisierten Maßnahmen und Instrumenten im eigenen Wirkungsbereich weiter ausgearbeitet.

Zusätzlich wird eine Erstfassung eines Manuals für klimaneutrale Grätzl in Wien erstellt, welches Treibhausgas-Bilanzierungsmethoden und Maßnahmen zur Erreichung der Klimaneutralität auf Stadtteilebene, angepasst an unterschiedliche Quartierstypologien, beinhaltet.

Um die Klimaneutralität 2040 zu erreichen, müssen relevante Stakeholder - stadtnahe Institutionen, Forschung, Wirtschaft, Sozialpartner, NGOs und Zivilgesellschaft - in die Umsetzung der systemischen Transformation eingebunden werden. In F4WM wird diese Aktivierung anhand dreier innovativer Ansätze konzipiert und zum Teil in Piloten gestartet:

  • Erstens soll in Anlehnung an den Klimapakt der EU mit sektor- und unternehmensspezifischen Klima-Agreements eine Selbstverpflichtung für relevante Wiener Organisationen und Unternehmen zur Erreichung der Klimaneutralität 2040 ausgearbeitet werden. So wird die Zusammenarbeit mit der Stadt Wien jeweils langfristig und auf Augenhöhe gemeinsam aufgesetzt. Dies soll Verbindlichkeit zur Umsetzung der Klimaneutralität schaffen und Planungssicherheit bieten.
  • Zweitens werden Lösungen für die Erreichung der Klimaneutralität in Stadtteilen mit lokalen Akteur:innen in Co-Creation Labs zu "Klimafitten Quartieren" erarbeitet. Die Vorschläge fließen in das Manual "Klimaneutrale Wiener Grätzl" ein.
  • Drittens wird ein Grobkonzept für ein Wiener Climate Assembly erstellt, um eine breite, sozial gerechte und tiefgehende Beteiligung der Zivilgesellschaft sicherzustellen. Das Climate Assembly soll aus repräsentativ gelosten Bürger:innen bestehen und die Umsetzung der 100 Cl imate-Neutral Cities Mission bis 2030 begleiten. 

Damit die Stadt Wien bestmöglich für die Teilnahme an der EU Urban Mission aufgestellt ist, wird eine Planung der nötigen Governance, Struktur, Kapazitäten, Ressourcen und Finanzierung, erstellt. Darüber hinaus wird im Sinne der Multi-Level-Governance und des peer2peer Kapazitätsaufbaus der Austausch mit anderen österreichischen Städten und dem BMK intensiviert. Denn nur gemeinsam erreichen wir die Klimaneutralität 2040.

Projektbeteiligte

Projektleitung

Stadt Wien / MA 20 - Energieplanung

Projekt- bzw. Kooperationspartner:innen

  • Stadt Wien / MA 18 – Stadtentwicklung und Stadtplanung
  • Urban Innovation Vienna GmbH

Kontaktadresse

Stadt Wien / MA 20 - Energieplanung
Sarah Haas
Rathausstraße 14-16, 3. Stock, Zimmer 330
A-1010 Wien
Tel.: +43 (1) 4000 88316
E-Mail: Sarah.haas@extern.wien.gv.at
Web: energie.wien.gv.at