Foto: Frontansicht des Wohnhauses in der Makartstraße, Linz

Stadt der Zukunft – 5. Ausschreibung

Die 5. Ausschreibung des Forschungs- und Technologieprogramms "Stadt der Zukunft" ist gestartet und wird bis 27. Februar 2018, 12:00 Uhr, geöffnet sein. Unter dem Motto "Auf dem Weg zu Plus-Energie-Quartieren" steht die Entwicklung von neuen Technologien, technologischen (Teil-)Systemen, urbanen Services, Dienstleistungen und Lösungen im Fokus.

Bereits seit Ende 2010 engagieren sich das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) und der Klima- und Energiefonds in gemeinsamer Trägerschaft für die Entwicklung von Strategien, Technologien und Lösungen, welche Städten und ihren BewohnerInnen den Übergang zu einer energieeffizienten und klimaverträglichen Lebens- und Arbeitsweise ermöglichen und die sowohl die individuelle Lebensqualität als auch die wirtschaftliche Standortqualität erhöhen.

Im Rahmen der 5. Ausschreibung von „Stadt der Zukunft” werden aufbauend auf bisherigen Erfahrungen und Ergebnissen Forschungs- und Entwicklungsprojekte für sechs spezifische Themenfelder ausgeschrieben:

  • THEMENFELD 1 - DIGITALES PLANEN, BAUEN UND BETREIBEN
    Subthema 1.1 Echtzeitdatenerfassung als Grundlage für neue Vergütungsmodelle
    Subthema 1.2 Augmented / Mixed Reality
    Subthema 1.3 Qualitätssicherung des digitalen Gebäudemodells
    Subthema 1.4 Interoperabilität von Bauwerksmodellen und Softwarelösungen
    Subthema 1.5 Digitale Baubewilligung
    Subthema 1.6 Digitalisierung, Social Media-Nutzung und Gamification im Bauwesen
    Subthema 1.7 Robotik und 3D-Druck im Bauwesen
  • THEMENFELD 2 – ENERGIEORIENTIERTE STADTPLANUNG
    Subthema 2.1 Wohnen und Mobilität
    Subthema 2.2 Unbemannte Luftfahrzeuge (Drohnen) zur Unterstützung der Quartiers- und Stadtplanung
  • THEMENFELD 3 - INNOVATIONEN FÜR DIE GRÜNE STADT
    Subthema 3.1 Auswirkungen von Begrünungsvorhaben
    Subthema 3.2 Demonstration und Umsetzung von vertikaler Gebäudebegrünung
  • THEMENFELD 4 - TECHNOLOGIEENTWICKLUNG UND LÖSUNGEN
    Subthema 4.1 Umwandlungstechnologien
    Subthema 4.2 Wand- und Dachsysteme und innovative Bau- und Werkstoffe
    Subthema 4.3 Low-Tech-Ansätze
  • THEMENFELD 5 – VORBEREITUNG VON UMSETZUNGSVORHABEN
    Subthema 5.1 Sondierungen für die Umsetzung von „Zero Carbon Districts"
    Subthema 5.2 Sondierungen zur Entwicklung von digitalen, integrierten, regionalen Energiesystemen
  • THEMENFELD 6 – UMSETZUNGSVORHABEN
    Subthema 6.1 Demonstrationsgebäude und Quartiere
    Subthema 6.2 PV Eigenverbrauchsoptimierung
    Subthema 6.3 Erprobung flexibler Wärme- und Kältenetze

Weiters werden zwei F&E Dienstleistungen ausgeschrieben:

  • Bewertungsschema für intelligente Gebäude
  • Impact monitoring und messtechnische Untersuchung von energieeffizienten Gebäuden

Die 5. Ausschreibung richtet sich an alle Akteure, die sich mit Forschungs- und Entwicklungsfragen in Zusammenhang mit dem Thema Smart Cities auseinandersetzen, die sich mit Gebäudeforschung und Städteplanung beschäftigen und die sich den neuen Herausforderungen der Digitalisierung im Bauwesen stellen wollen.

Einreichung

Die Einreichung von Projektanträgen im Programm „Stadt der Zukunft“ ist bis spätestens 27.02.2018, 12:00 Uhr, bei der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) ausschließlich via eCall möglich.

Alle Einreichunterlagen sind im Downloadcenter der FFG verfügbar, die Einreichung hat vollständig und rechtzeitig bis zum Ende der Einreichfrist zu erfolgen.

Einreichungen für aws Instrumente sind laufend möglich:

Budget

Für das Programm Stadt der Zukunft steht heuer ein Budget in der Höhe von ca. EUR 6,0 Mio. zur Verfügung.

Download

Diese Seite teilen ...

zum Anfang