IEA Tasks & Annexe

Es wurden 65 Einträge gefunden.

Internationale Energieagentur (IEA)

IEA ISGAN Annex 5: Internationales Netzwerk für Smart-Grids- Forschungsinfrastruktur (SIRFN)

Das Smart Grids International Research Facility Network (SIRFN) hat sich zum Ziel gesetzt, durch koordinierte intensive Zusammenarbeit die weltweit verfügbare Forschungsinfrastruktur optimal zu nutzen und damit die Umsetzung von Smart Grids voranzutreiben. Durch die aktive Beteiligung wird die Positionierung Österreichs im Spitzenfeld der internationalen Smart Grids Forschung gestärkt und ein direkter Zugang zu einem weltumspannenden Netzwerk führender Forschungseinrichtungen geschaffen.

Internationale Energieagentur (IEA)

IEA HPP Annex 48: Industrielle Wärmepumpen Phase 2

Dieses Projekt zielt darauf ab, Aktivitäten durchzuführen, die geeignet sind, bestehende Barrieren zu überwinden, um eine breite Markteinführung von Industriewärmepumpen in Österreich zu initiieren. Es werden nationale Fallstudien analysiert und katalogisiert, Daten für die web-basierte Informationsplattform aufbereitet, Informationsmaterial zur Schulung verschiedener Stakeholder entwickelt sowie Verbreitungsmaßnahmen durchgeführt.

Internationale Energieagentur (IEA)

IEA EBC Annex 68: Raumluftqualitätsoptimierte Planung und Betriebsführung von energieeffizienten Wohngebäuden

Ziel des Annexes 68 ist es, die wissenschaftlichen Grundlagen und Daten für eine gekoppelte Berechnung und Bewertung der Raumluftqualität und der Energieeffizienz von Wohngebäuden zu erarbeiten. Detaillierte Schadstoffmodelle werden in die energetische Gebäudesimulation integriert, um Hinweise für Planung und Betrieb von energieeffizienten Gebäuden abzuleiten.

Internationale Energieagentur (IEA)

IEA Industrielle Energietechnologien und Systeme (IETS TCP)

Das Technologieprogramm Industrielle Energietechnologien und Systeme (IETS) widmet sich dem Thema Energienutzung in der Industrie. Im Zentrum stehen die Zusammenarbeit industrie-relevanter Forschungsdisziplinen, die Vernetzung innerhalb von Industriesektoren und zu Querschnittstechnologien sowie der Informations- und Wissenstransfer zwischen ExpertInnen aus Industrie, Wissenschaft und Politik.

Internationale Energieagentur (IEA)

Fernwärme und -kälte inklusive Kraft-Wärme-Kopplung (IEA DHC/CHP)

Das TCP zu Fernwärme und –Kälte (FWK) inklusive Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) wurde 1983 gegründet. Es beschäftigt sich mit der Auslegung, Leistungsfähigkeit und dem Betrieb von FWK und KWK Systemen als leistungsstarke Tools für Energieeinsparungen und die Reduktion der Umweltbelastungen der Wärmeversorgung.

Internationale Energieagentur (IEA)

IEA EBC Annex 66: Definition und Simulation von Nutzerverhalten in Gebäuden

Im Rahmen des Projekts sollen quantitative Simulationsmethoden etabliert werden, um Nutzerverhalten in Gebäuden zu modellieren und das Verständnis für den Einfluss der Gebäudenutzer auf den Energiebedarf von Gebäuden und das Innenraumklima zu steigern.

Internationale Energieagentur (IEA)

IEA PVPS Task 15 - Bauwerksintegrierte Photovoltaik (Arbeitsperiode 2015 - 2019)

Bauwerksintegrierte Photovoltaik (BIPV) ist eines der Zukunftsfelder in der Photovoltaik, welches Energietechnik und Architektur zu einem Element zusammenführt. Der Fokus liegt auf der internationalen Vernetzung und gemeinsamen Forschung in dieser Technologiesparte um neue Geschäftsfelder zu identifizieren oder Ansätze zur internationalen BIPV Standardisierung zu entwickeln.

Nachhaltig Wirtschaften

IEA Wind Task 32: Wind-Lidar Systeme für den Einsatz in der Windenergie (Arbeitsperiode 2016 – 2019)

Der Task 32 der IEA Wind befasst sich mit der Erforschung, Entwicklung und Anwendung von LIDAR Systemen für die Windenergie. Das Hauptziel des Projekts ist, die Entwicklung der Wind-Lidar Technologien und deren Einsatzmöglichkeiten zügig voranzutreiben, um die Positionierung und Installation zukünftiger Windenergieanlagen durch eine genauere Bestimmung der lokalen Windverhältnisse zu optimieren.

Nachhaltig Wirtschaften

IEA Kollaborationsprogramm Wind-Technologie der Internationalen Energieagentur (Wind TCP)

Das Ziel des Kooperationsprogrammes ‚Windenergie‘ ist es, die internationale Zusammenarbeit im Bereich der Windenergieforschung zu stimulieren sowie den Mitgliedsstaaten und der Industrie hochwertige Informationen und Analysen zur Verfügung zu stellen. Der Schwerpunkt der Arbeiten liegt dabei auf der Technologieentwicklung, der Markteinführung sowie Markt- und Policy-Instrumenten.

Internationale Energieagentur (IEA)

IEA AFC Annex 33: Stationäre Applikationen

Das Hauptziel des IEA AFC Annex 33 ist die forcierte Technologieentwicklung von Schlüsselkomponenten und -systemen von Brennstoffzellen und in weiterer Folge die Unterstützung der Marktimplementierung durch die Analyse und Entwicklung der hierfür erforderlichen politischen Rahmenbedingungen und Instrumente bzw. dem Abbau existierender Implementierungsbarrieren.

Internationale Energieagentur (IEA)

IEA Energieeffiziente Endverbrauchsgeräte (4E TCP)

Das 4E ist ein internationales Technologieprogramm zur Förderung von energieeffizienten Endverbrauchergeräten. Im Fokus der Tätigkeiten stehen Haushaltsprodukte, Elektromotoren, Beleuchtungen und elektrischen Geräte. Die Arbeiten erstrecken sich über 3 Annexe und einige gemeinsame Mapping & Benchmarking Projekte. Die aktiven Annexe sind Energie­effiziente elektrische Motorensysteme (EMSA), Solid State Lighting (SSL), und Elektronische Geräte und Netzwerke (EDNA).

Nachhaltig Wirtschaften

IEA EBC Annex 67: Energie-flexible Gebäude

Eine Anpassung des Energieverbrauchs von Gebäuden und Gebäudeverbänden an die künftige Energieerzeugung aus Erneuerbaren Energieträgern ist bei deren erwünschtem Ausbau sinnvoll und unabdingbar. Das Ziel des Annex ist, diese zukünftige Rolle der "Energie-Flexibilität" von Gebäuden zu untersuchen und zu charakterisieren, Potenziale zu erfassen, und Regelungsstrategien anzubieten und zu testen.

Internationale Energieagentur (IEA)

IEA Konzentrierende Solarenergie - SolarPACES

Ziel von SolarPACES ist es, den Beitrag von konzentrierender Solarenergie (CSP) zur weltweiten Produktion von erneuerbarer Energie signifikant zu erhöhen. Dazu unterstützt SolarPACES technologische Entwicklung und Partnerschaften zur Entwicklung von CSP durch ein internationales Netz von unabhängigen Experten.SolarPACES koordiniert CSP Forschung und Entwicklung durch Fokussierung auf die neueste Generation von CSP Technologie, gibt Empfehlungen an Entscheidungsträger und organisiert internationale Konferenzen und Workshops. Darüber hinaus entwickelt SolarPACES Standards für die CSP Industrie um die Transparenz am Markt zu fördern und die Risiken bei der Projektentwicklung zu reduzieren.

Internationale Energieagentur (IEA)

IEA Wärmepumpentechnologien (HPT TCP)

Das Programm Wärmepumpentechnologien der IEA entwickelt und verbreitet sachliche und ausgewogene Information zu Wärmepumpen, Kältetechnik und Klimatisierung mit dem Ziel die umweltrelevanten und energetischen Potenziale dieser Technologien zu nutzen. Im Rahmen dieses Programms werden gemeinsame Forschungsprojekte, Workshops und Konferenzen sowie ein Informationsservice (IEA-Wärmepumpenzentrum) durchgeführt.

Nachhaltig Wirtschaften

IEA Fortschrittliche Brennstoffzellen (AFC TCP)

Das Hauptziel dieses TCP ist die forcierte Techno­logieentwicklung von Schlüsselkomponenten und -systemen von Brennstoffzellen und in weiterer Folge die Unterstützung der Marktimplementierung durch die Analyse/Entwicklung der hierfür erforderlichen politischen Rahmenbedingungen/Instrumente bzw. dem Abbau existierender Implementierungsbarrieren.

Nachhaltig Wirtschaften

IEA HPP Annex 47: Wärmepumpen in Fernwärme- und -kälte-Systemen

Die Integration von Wärmepumpen in Fernwärme-/Fernkältenetze ist beigeringen Strompreisen eine attraktive Option. Während z.B. in Schweden viele Anlagen in Betrieb sind, gibt es in Österreich nur wenige. Potentiale und Barrieren werden analysiert.

Internationale Energieagentur (IEA)

IEA DSM Task 24: Verhaltensänderung im Rahmen von DSM - von der Theorie zur Praxis. Arbeitsperiode 2013 - 2015.

Über 20 % des Energieeinsatzes in Haushalten und bei Kleinverbrauchern können durch geänderte Verhaltensweisen eingespart werden. Bisherige Bemühungen, diese Potenziale ausgelöst durch Demand Side Management (DSM)-Interventionen zu erschließen, greifen zu kurz. Die erste Phase des IEA DSM Task 24 beschäftigte sich mit dem Erkenntnisgewinn aus der Analyse bereits umgesetzter Interventionen zur Verhaltensänderung („Fallstudien“). Im nationalen und internationalen Dialog wurden daraus erste Empfehlungen für erfolgsversprechende und evaluierbare DSM-Interventionen abgeleitet.

Internationale Energieagentur (IEA)

IEA Bioenergie (TCP)

Das Ziel von IEA Bioenergy ist die Förderung des Einsatzes umweltverträglicher und konkurrenzfähiger Bioenergie auf der Basis einer nachhaltigen Nutzung von Biomasse zur Bereitstellung eines substanziellen Beitrags für eine zukunftsfähige Energieversorgung.

Internationale Energieagentur (IEA)

IEA Aktionsnetzwerk "Intelligente Energiesysteme": International Smart Grid Action Network (ISGAN TCP)

Das Internationale Smart Grid Action Network (ISGAN) bildet eine strategische Plattform um die Aufmerksamkeit und das Handeln der Regierungen auf hoher Ebene für die beschleunigte Entwicklung und den Einsatz von intelligenteren und saubereren Stromnetzen auf der ganzen Welt zu unterstützen.

Nachhaltig Wirtschaften

IEA PVPS Task 1: PV Strategie und Verbreitung

Im Rahmen des Task 1 werden jährlich weltweite Markt- und Trendanalysen im Photovoltaikbereich erstellt. Überdies ist es auch Aufgabe als „Think Tank“ des PVPS-Programmes neue Aufgabenstellungen (Tasks und kürzere Projekte) für das IEA PVPS Programm vorzubereiten und die Informationsverbreitung aus dem gesamten Programm zu koordinieren.