Foto: Wood Plastic

Clean Energy Education & Empowerment (C3E TCP)

Das "Women in Clean Energy TCP" beschäftigt sich mit Strategien, Politiken und Maßnahmen zur verstärkten Förderung von Frauen im Berufsfeld "saubere Energien" und der Energieforschung im Speziellen.

Kurzbeschreibung

In Österreich sind Frauen im Berufsfeld "Saubere Energien" unterrepräsentiert. Obwohl die Hälfte der österreichischen Erwerbspersonen Frauen sind, sind in der Energiebranche nur 18 % der Beschäftigten weiblich (internationaler Schnitt 25%). Mit zunehmender Verantwortung sinkt dieser Anteil auf 7%. (Quelle: Genderspezifische Basisdatenerhebung der Energiewirtschaft in Österreich 2011 - BMLFUW 2012)

Das BMVIT hat bereits vor Jahren begonnen, Maßnahmen zum Ausgleich der unausgewogenen Geschlechterverhältnisse zu setzen. Dazu zählen der Förderschwerpunkt "Talente", die FEMtech Inititiative sowie Gender Monitoring und Maßnahmen im Bereich der Projektförderungen und Vergaben.

Das Ziel des C3E TCP ist es durch Austausch von Strategien, Politiken und Best-Practice Beispielen, mehr Frauen für saubere Energieberufe zu inspirieren und deren Karrieren zu fördern.

Durch das C3E TCP soll die Rolle von Frauen im Bereich der sauberen Energien verstärkt werden. Das TCP will Frauen in Führungsrollen würdigen und Rollenbilder aufzeigen, Netzwerkaufbau unterstützen, Best-Practise Beispiele generieren sowie Bewusstseinsmaßnahmen setzen.

Das TCP ist in 4 Annexe untergliedert:

  1. Datenerhebung Frauen im Bereich Saubere Energie
  2. Frauen Karrierenetzwerk
  3. Jährliche Würdigung und Auszeichnung
  4. Kommunikations- und Informationsdrehscheibe

Das C3E TCP ist eine Initiative des Clean Energy Ministerial (CEM), einer High Level Staatenorganisation mit dem Ziel Politikmaßnahmen im Bereich saubere Energietechnologien zu forcieren.

Zur Umsetzung von konkreten gemeinsamen Aktivitäten eignet sich der IEA TCP Rahmen. Daher wurde das C3E im Juni 2017 als IEA TCP gegründet. Das BMVIT ist dem C3E TCP im Juli 2018 beigetreten.

Publikationen

Teilnehmende Staaten

Australien, Chile, Finnland, Italien, Kanada, Österreich, Schweden, Tschechien

Kontaktadresse

Exco Vertreterin

Mag. Christine Meissl
Tel.: +43 (5) 7755 2719
E-Mail: Christine.meissl@ffg.at

Exco Stellvertreterin

Mag. Sabine Mitter
Tel: +43 (1) 71162 652 915
E-Mail: Sabine.mitter@bmvit.gv.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang