Mit voller Energie hinauf! – Gemeinsam die gläserne Decke durchbrechen

2. Dezember 2021
Online via Webex und SpatialChat

Dieses Event dient dem Austausch von Frauen als auch Männern aus der Energiebranche. Es beinhaltet eine Paneldiskussion zur „Gläsernen Decke“ für Frauen sowie die Vorstellung verschiedener Frauennetzwerke aus dem Energie- und Technologiebereich. In einer anschließenden virtuellen Postersession können die Teilnehmer:innen diese Initiativen näher kennenlernen und sich untereinander vernetzen.

Veranstalter

Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK)

Kooperationspartner

  • Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)
  • Österreichische Energieagentur
  • Raffeiner Reputation

Inhaltsbeschreibung

Mit der Veranstaltung „Mit voller Energie hinauf!“ des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie sollen Karrierechancen von Frauen im Energie- und Innovationsbereich unterstützt werden. Die interaktive Veranstaltung richtet sich österreichweit sowohl an Frauen als auch Männer aus der Energiebranche, die bereits vollständig im Berufsleben stehen.

In einer ersten Paneldiskussion geben Personen aus der Branche mit Leitungs- und Managementfunktion Tipps zur Karriereentwicklung in der Energiebranche und diskutieren auch die gesellschaftlichen und unternehmerischen Rahmenbedingungen, die notwendig sind, um die „Gläserne Decke“ für Frauen zu durchbrechen.

In einem weiteren Panel stellen sich Frauennetzwerke aus dem Energie- und Technologiebereich vor und diskutieren mit den Teilnehmer:innen über die Relevanz von Vernetzung von Frauen in der Branche. Anschließend stellen sich die Netzwerke im Rahmen einer virtuellen Postersession genauer vor. Die Teilnehmer:innen erhalten dabei die Möglichkeit sich mit den Vertreter:innen und auch untereinander auszutauschen und zu vernetzen.

Die Veranstaltung wird im Rahmen der österreichischen Begleitaktivitäten von C3E International (Clean Energy, Education and Empowerment) durchgeführt. Die C3E-Initiative soll Frauen in Energieberufen miteinander vernetzen und ihren Informationsaustausch und Wissenstransfer fördern.

Programm

  • 9:00 Begrüßung
    Begrüßung durch Dr.in Maria-Elisabeth Pösel, stv. Sektionsleiterin für EU-Angelegenheiten und Internationales und Vorsitzende der AGR für Gleichbehandlungsfragen
    Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
  • 9:05 Panel „Gläserne Decke – Breaking it fast(er)“
    • DIin Theresia Vogel, Geschäftsführerin des Klima und Energiefonds
    • Dr.in Christine Materazzi-Wagner, Leiterin der Abteilung Strom der E-Control
    • DIin Elisabeth Spitzenberger, Leiterin Technisches Management der Energie AG OÖ
    • Mag.a Sandra Maurer, Geschäftsführerin der Energie Steiermark Service GmbH
    • Dr. Stephan Sharma, CEO der Energie Burgenland
  • 9:30 Panel „Empowering women – Frauennetzwerke aus der Energie- und Technikbranche“
    • WIMEN, DIin Hemma Bieser (avantsmart)
    • OVE- Fem, Michaela Leonhardt PhD (Wien Energie)
    • GWNET, Mag.a Christine Lins (Christine Lins Consulting)
    • INNOVATORINNEN, Mag.a Charlotte Alber (FFG)
    • C3E-International, Mag.a Beatrix Hausner (ÖGUT)
  • 10:00 Virtuelle Postersession 
    Die Teilnehmer:innen werden in einen virtuellen Raum (SpatialChat) eingeladen, in welchem sie sich mit den Vertreter:innen der Frauennetzwerke im Rahmen von Posterpräsentationen und auch untereinander direkt austauschen können.
  • 10:30 Zusammenfassung & Abschluss

Moderation: Karina Knaus, Österreichische Energieagentur

Downloads

Zielpublikum

Frauen und Männer aus der Energiebranche

Teilnehmer-Information

Zur Online-Anmeldung

Kontaktadresse

Österreichische Energieagentur (AEA)
Kerstin Schilcher
Mariahilfer Straße 136
A-1150 Wien
E-Mail: kerstin.schilcher@energyagency.at
Tel.: +43 (1) 586 15 24-133