Foto: Frontansicht, S-House

Industrielle Energietechnologien und Systeme (IETS)

Das Technologieprogramm Industrielle Energietechnologien und Systeme (IETS) widmet sich dem Thema Energienutzung in der Industrie. Im Zentrum stehen die Zusammenarbeit industrie-relevanter Forschungsdisziplinen, die Vernetzung innerhalb von Industriesektoren und zu Querschnittstechnologien sowie der Informations- und Wissenstransfer zwischen ExpertInnen aus Industrie, Wissenschaft und Politik.

Kurzbeschreibung

Der Industriesektor macht 35 % des Endenergieverbrauchs aus ist für 30% der österreichischen CO2 Emissionen verantwortlich. Somit ist ein hohes Potential für die Senkung des Energieverbrauchs durch Energieeffizienz und den vermehrten Einsatz von Erneuerbaren Energien gegeben.

IETS, ein Technologieprogramm innerhalb des IEA Energietechnologienetzwerks, wurde im Jahr 2005 als Merger und Neuorientierung von mehreren industrie-relevanten IEA-Programmen gegründet.

Es befasst sich mit F&E-Aspekten von industriellen Energietechnologien und –systemen. Der Fokus liegt auf Energieeffizienz in der Industrie in unterschiedlichen Branchen wie Zellstoff und Papier, Eisen und Stahl sowie auf intersektoralen Lösungen für unterschiedliche Industrieprozesse

  • Integration von Erneuerbaren
  • industrielle Abwärmenutzung
  • Bioraffinerien
  • Trennungsprozesse
  • industrielle Kohlenstoffabtrennung und Speicherung

Neben der Zusammenarbeit industrie-relevanter Forschungsdiszipline erfolgt eine Vernetzung innerhalb von Industriesektoren und zu Querschnittstechnologien sowie Informations- und Wissenstransfer zwischen ExpertInnen aus Industrie, Wissenschaft und Technologiepolitik.

Laufende Annexe

Publikationen

IETS - Industrial Energy-related Technologies and Systems (Elvira Lutter)

Österreich im IEA Implementing Agreement Industrial Energy-Related Technologies and Systems (IETS)

Elvira Lutter, Herausgeber: Klima - und Energiefonds
Deutsch, 9 Seiten

Downloads zur Publikation

Broschüre: F&E-Fahrplan – Energieeffizienz in der energieintensiven Industrie

Dr. Simon Moser, Dr. Horst Steinmüller, Dr. Karl-Heinz Leitner, Herausgeber: Klima- und Energiefonds
Deutsch, 5 Seiten

Downloads zur Publikation

Teilnehmende Staaten

Belgien, Dänemark, Deutschland, Korea, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden (Sekretariat), USA

Kontaktadresse

Klima- und Energiefonds
Mag. Elvira Lutter
Gumpendorferstraße 5/22
A-1060 Wien
Tel.: +43 (1) 585 03 90-31
E-Mail: elvira.lutter@klimafonds.gv.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang