IEA SHC Task 55: Integration großer solarthermischer Heiz- und Kühlsysteme in Wärme- und Kältenetze

Der wachsende Markt solarthermischer Wärm- und Kältenetze fordert Unterstützung bei der Integration komplexer Solarsysteme. Das österreichische Projekt umfasst die Leitung des IEA SHC Task 55, die Leitung des Subtask A und die Einbringung österreichischer Ergebnisse. Im Zuge des Forschungsvorhabens werden die Integration und die Optimierung von Systemkomponenten großer, solarthermischer Wärme- und Kältenetze beschrieben und weiterentwickelt.

Kurzbeschreibung

Beschreibung Die Wärmeversorgung nimmt in Österreich eine zentrale Position in der
Energieversorgung ein. In den vergangenen zehn Jahren nahm der Fernwärmeverbrauch insgesamt um 35,7 % zu. Aktuell werden – gemäß Angaben des Fachverbandes der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen – bereits 24,2% aller Wohnungen in Österreich mit Fernwärme beheizt. Fernwärme und Fernkälte sollen basierend auf einem hocheffizienten Aufbringungsmix einen wichtigen Beitrag zur CO2-Reduktion leisten und die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Österreichs nachhaltig stärken.

Der IEA SHC Task 55 hat zum Ziel, mithilfe optimierter Wärme- und Kältenetze basierend auf Solarthermie einen aktiven Beitrag zum kommunalen und internationalen Klimaschutz zu leisten. Der Task stimuliert den Ausbau und die Modernisierung von Übertragungs- und Verteilernetzen basierend auf solarthermischen Großanlagen und deren Optimierung auf System- und Komponentenebene. Es werden wirtschaftlich-technische Lösungen erarbeitet um große Energiespeichersysteme und Hybridsysteme im Verbund mit Solarthermie in bestehende und neue Wärme- und Kältenetze zu integrieren. Verbundnetze mit der regenerativen Energie Solarthermie sollen in weiterer Folge weltweit als Vorbild dienen und multipliziert werden.

Der IEA SHC Task 55 findet unter österreichischer Leitung statt. Neben dem Operating Agent stellt Österreich auch den Leiter des Subtask A.

Im Rahmen des IEA SHC Task 55 trägt die österreichische Beteiligung folgende Forschungstätigkeiten bei:

  • Entwicklung ökonomischer Strategien für die Lieferung von solarthermischer Energie in Wärme-/Kältenetze, Übergangsstrategien, Energiebedarfs- und Preisszenarien
  • Bericht zu technischen Eckpunkten bereits existierender und neu integrierter solarer Wärme-/Kältesysteme
  • Entwicklung von Regelungsstrategien für den Betrieb zukünftiger Wärme-/Kältenetze die insbesondere darauf abzielen, den solarthermischen Anteil in Wärme-/Kältesystemen zu erhöhen
  • Entwicklung von Methoden zum Leistungstest bzw. Leistungsnachweis von Kollektoren im Feld
  • Entwicklung von mitunter adaptiven (selbstlernenden) Regelungsstrategien für alle relevanten Schlüsselkomponenten
  • Entwicklung von Kontrollstrategien und selbstlernenden Automatismen in Schlüsselkomponenten
  • Erarbeitung von Richtlinien einer optimierten Hydraulik und von Leitungssystemen
  • Entwicklung von Richtlinien zur modularen Konstruktion von solarthermischen Großsystemen für Wärme-/Kältenetze
  • Schaffung eines Überblicks zu Geschäftsmodellen solarthermischer Systeme und Hybridsysteme
  • Identifikation von positiven und herausfordernden Umweltfaktoren für solarthermische Wärmesysteme und Hybridtechnologien (Großspeicher, Industrieabwärme, Wärmepumpen, etc.) in neuen und existierenden Märkten
  • Erstellung einer Datenbank zu großen solarthermischen Wärme- und Kältesystemen

Publikationen

Teilnehmende Staaten

Dänemark, Deutschland, Österreich (Operating Agent), Spanien, Kanada

Kontaktadresse

AIT Energy Department
Ralf-Roman Schmidt
Giefinggasse 2, 1210 Wien
Tel: +43 (0) 50550-6695
E-Mail: Ralf-Roman.Schmidt@ait.ac.at

S.O.L.I.D. Gesellschaft für Solarinstallation und Design mbH
Sabine Putz
Anna Katharina Provasnek, Werner Doll
Puchstraße 85, 8020 Graz
Tel: +43 0316 292840 45
E-Mail: s.putz@solid.at

AEE – Institut für Nachhaltige Technologien (AEE INTEC)
Christian Fink, Daniel Tschopp, Philip Ohnewein
Feldgasse 19, A-8200 Gleisdorf
Tel: +43 (0)3112-5886
E-Mail: office@aee.at

BIOENERGY 2020+ GmbH (BE2020+)
Markus Gölles
Inffeldgasse 21b, 8010 Graz
Tel: +43 316 8739201
E-Mail: office@bioenergy2020.eu

Universität Innsbruck, Institut für Konstruktion und Materialwissenschaften
Arbeitsbereich Energieeffizientes Bauen (UIBK)
Wolfgang Streicher, Wolfgang Feist, Fabian Ochs, Dietmar Siegele, Georgios Dermentzis
Technikerstrasse 13, 6020 Innsbruck
Tel: +43 512 507-63603
E-Mail: fabian.ochs@uibk.ac.at

This content in English

Diese Seite teilen ...

zum Anfang