Foto: SOL4 Büro- und Seminarzentrum Eichkogel

Highlights der Bioenergieforschung 2017

20. Jänner 2017
Graz

Nationale und internationale Ergebnisse aus den IEA Bioenergy Tasks sowie dem ERA-NET Bioenergy

Veranstalter

bmvit - Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie in Kooperation mit der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG

Inhaltsbeschreibung

Die Veranstaltungsreihe "Highlights der Bioenergieforschung" wurde vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) mit dem Ziel ins Leben gerufen, eine Plattform für alle ExpertInnen und Stakeholder in diesem Bereich zu schaffen.

Österreich beteiligt sich im Rahmen der IEA Forschungskooperation intensiv an den Bioenergie-Tasks der IEA. Bei der „Highlights der Bioenergieforschung“ werden aktuelle Entwicklungen und Ergebnisse aus den Tasks vorgestellt. Transnationale Forschungs- und Entwicklungsprojekte zur nachhaltigen Nutzung von Bioenergie aus dem ERA-NET Bioenergy stellen einen weiteren wichtigen Schwerpunkt dar.

Neben richtungsweisenden Forschungs- und Entwicklungsergebnissen bietet die Veranstaltung genügend Raum für den Austausch und die Vernetzung im Bereich der Bioenergieforschung.

Die Highlightsveranstaltung findet heuer im Rahmen der 5. Mitteleuropäischen Biomassekonferenz CEBC 2017 statt.

Programm

  • 09:00 Begrüßung und Einführung
    Theodor Zillner, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit)
  • 09:10 IEA Bioenergie TCP
    Luc Pelkmans, Technical Coordinator - IEA Bioenergy

Session 1: Highlights aus den IEA Bioenergie Technologieprogramm

Moderation: Maria Bürgermeister-Mähr (FFG), Karin Granzer-Sudra (ÖGUT)

Moderation: Erika Ganglberger (ÖGUT)

Session 2: ERA-NET Bioenergy – Überblick und aktuelle Projekte

Downloads

Teilnehmer-Information

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos – eine Anmeldung bis 13. Jänner 2017 ist erforderlich.

Diese Seite teilen ...

zum Anfang