Foto: Frontansicht der Schule Schwanenstadt

IEA Vernetzungstreffen 2014 - Elektrizitäts­versorgung der Zukunft

15. Oktober 2014
Das Modul
Peter Jordan Straße 78, 1190 Wien, AT

Beim diesjährigen Vernetzungstreffen wurde wieder eine Auswahl von laufenden und neuen Aktivitäten innerhalb der IEA-Forschungskoopera­tion vorgestellt. Die Veranstaltung soll den Rahmen zum Austausch zwischen den österreichischen ExpertInnen im Technologieprogramm der IEA bieten.

Veranstalter

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Abteilung für Energie- und Umwelttechnologien

Rückblick & Vortragsunterlagen

Am 15. Oktober fand auf Einladung des bmvit in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Förderungsgesellschaft (FFG) und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) das alljährliche Vernetz­ungstreffen der nationalen AkteurInnen der IEA-Forschungskooperation statt.

Zentrale Themen des Treffens, an dem 70 nationale und internationale ExpertInnen teilnahmen, waren:

  • Elektrizitätsversorgung der Zukunft
  • Erneuerbare Energien
  • Intelligente Netze
  • Aktive Kunden

Erster Block

DI Maria Bürgermeister-Mähr (FFG) moderierte den ersten Block der Veranstaltung bei dem die Potentiale der Erneuerbaren Stromerzeug­ungstechnologien Photovoltaik, Wind und Solarkraftwerke und deren intelligente Systemintegration durch Smart Grids (DI Hubert Fechner, Kurt Leonhartsberger, MSc, Technikum Wien) erörtert wurden.

Danach wurden Internationale Beispiele und Highlights aus dem Implementing Agreement Solar Paces von DI Karl Schwaiger (TU Wien) vorgestellt.

Ing. Michael Hübner (bmvit) präsentierte anschließend aktuelle Arbeits­schwerpunkte und erste Ergebnisse des Implementing Agreements ISGAN. Eine Vorstellung des ISGAN Annex 7: Smart Grids Transition (Mag. Manfred Paier, AIT) rundeten den ersten Teil des IEA Vernetz­ungstreffens ab.

Zweiter Block

Der zweite Block, der von DI Boris Papousek (Grazer Energieagentur) moderiert wurde, widmete sich den Kundenaspekten - hier wurden Internationale Beispiele und Ergebnisse des Demand Side Management Implementing Agreements (Dr. Rob Kool, Netherlands Enterprise Agency) sowie Aktivitäten aus den DSM-Task 17 (DI Matthias Stifter AIT) und Task 23 (B.Eng Linda Hull, E.A. Technology) vorgestellt.

Als Abschluss des zweiten Teils gab Paul Atkins (Smart Grid Forum Neuseeland) einen Einblick über die Neuseeländischen Smart Grids Entwicklungen und Modellprojekte.

Dritter Block

Am Nachmittag wurden neue österreichische Tasks- und Annexteil­nahmen in Form von Kurzpräsentationen vorgestellt:

Vierter Block

Abschließend wurden in drei Gruppen unter der Leitung von Mag. Sabine Mitter (bmvit), Ing. Michael Hübner (bmvit), DI Boris Papousek und Mag. Karin Granzer-Sudra (ÖGUT) Vorschläge zu folgenden Fragen erarbeitet:

  • Wie können Unternehmen stärker in verantwortungsvoller Rolle in die IEA Projekte eingebunden werden? (Gruppe 1 und Gruppe 3)
  • Wie kann die Abstimmung und der Informationsaustausch zwischen DMS und ISGAN Implementing Agreement verbessert werden? (Gruppe 2)

Block 1: Intelligente Systemintegration erneuerbarer Stromerzeugungstechnologien

Block 2: Internationale Beispiele und Ergebnisse des Demand Side Management Implementing Agreement

Block 3: Neue Tasks- und Annexe in der IEA Forschungs­kooperation

Videos

zum NachhaltigWirtschaften YouTube ChannelSieben Kurzvorträge im "Pecha Kucha" Format wurden per Video aufgezeichnet und sind auf dem Nachhaltig­Wirtschaften YouTube Channel abrufbar.

Bildergalerie

Programm

Block 1: Intelligente Systemintegration erneuerbarer Stromerzeugungstechnologien

Moderation: DI Maria Bürgermeister-Mähr, Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)

  • 09:00 Begrüßung und Einführung
    Mag. Sabine Mitter, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit)

  • 09:10 Systemintegration von Photovoltaik und Windkraft - Beispiele aus dem Photovoltaik Power Systems Implementing Agreements
    DI Hubert Fechner, Kurt Leonhartsberger, MSc, Technikum Wien

  • 09:30 Solarkraftwerke - Internationale Beispiele und Highlights aus Solar Paces
    DI Karl Schwaiger, Technische Universität Wien

  • 09:40 International Smart Grids Action Network (ISGAN) - Aktuelle Arbeitsschwerpunkte und erste Ergebnisse
    Ing. Michael Hübner, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit)

  • 10:00 ISGAN Annex 7: Smart Grids Transition
    Mag. Manfred Paier, Austrian Institut of Technology (AIT)

  • 10:30 KAFFEEPAUSE

Block 2: Internationale Beispiele und Ergebnisse des Demand Side Management Implementing Agreement

Moderation: DI Boris Papousek, Grazer Energieagentur

  • 11:00 Demand Side Management Imlementing Agreement: Strategien, Ergebnisse und Highlights
    Dr. Rob Kool, Netherlands Enterprise Agency und Vorsitzender des DSM Implementing Agreements

  • 11:20 Integration von verbraucherseitigen Maßnahmen, Energieeffizienz, verteilte Erzeugung und erneuerbare Energieressourcen - Systemperspektive für mehr Flexibilität im Smart Grid - IEA-DSM Task 17
    DI Matthias Stifter, Austrian Institut of Technology (AIT)

  • 11:40 Die Rolle von Kunden und dessen Nutzen in Smart Grids - DSM Task 23
    B.Eng Linda Hull, E.A. Technology (Großbritannien)

  • 12:00 Smart Grids Entwicklungen und Modellprojekte aus Neuseeland
    Paul Atkins, MSc, CEO National Energy Research Institute (NZ) und Vorsitzender des Smart Grid Forum Neuseeland

  • 12:30 MITTAGESSEN

Block 3: Neue Tasks- und Annexe in der IEA Forschungs­kooperation

Moderation: Mag. Sabine Mitter, bmvit

  • 14:00 Kurzpräsentationen im "Pecha Kucha" Format

    • Solare Energie in der Stadtplanung - IEA-SHC Task 51;
      DI Daiva Jakutyte-Walangitang, Austrian Institut of Technology (AIT)
    • Verhaltensänderung im Rahmen von DSM - von der Theorie zur Praxis - IEA-DSM Task 24; DI Boris Papousek, Grazer Energieagentur
    • Solarthermie und Energieökonomie im urbanen Umfeld - IEA-SHC Task 52; DI Franz Mauthner, AEE - Institut für Nachhaltige Technologien
    • Brennstoffbetriebene Wärmepumpen - IEA-HPP Annex 43;
      DI Johann Emhofer, Austrian Institut of Technology (AIT)
    • Charakterisierung der Gebäudeenergieeffizienz mit dynamischer Messungen - IEA-EBC Annex 58; Mag. Gabriel Rojas-Kopeinig, Universität Innsbruck
    • Wirbelschichttechnologie - Implementing Agreement;
      Ao. Univ. Prof. DI Dr. Franz Winter, Technische Universität Wien
    • Elektronische Geräte und Netzwerke - IEA-4E;
      DI Michael Preisel, ECODESIGN company GmbH
    • Ventilative Kühlung - IEA-EBC Annex 62;
      DI Dr. Peter Holzer, Institute of Building Research & Innovation GmbH (IBR)
    • Energie aus Biogas und Deponiegas - IEA-Bioenergy Task 37;
      DI Dr. Günther Bochmann Universität für Bodenkultur Wien, IFA Tulln
  • 15:15 KAFFEEPAUSE

Block 4: Gruppenarbeiten

  • 15:45 Erarbeitung von Vorschlägen zu den Fragen:

    • Gruppe 1: Wie können Unternehmen stärker in verantwortungs­voller Rolle in die IEA Projekte eingebunden werden?
    • Gruppe 2: Wie kann die Abstimmung und der Informationsaus­tausch zwischen DMS und ISGAN Implementing Agreement verbessert werden?
  • 17:15 ENDE

Downloads

Kontaktadresse

Petra Blauensteiner
E-Mail: petra.blauensteiner@oegut.at
Tel.: +43 (1) 3156393-29

Diese Seite teilen ...

zum Anfang