Foto: Wood Plastic

IEA Forschungskooperation - Ausschreibung 2016

Die IEA Ausschreibung 2016 für die österreichischen Beteiligungen an den Tasks und Annexen der IEA Implementing Agreements ist gestartet und ist bis 27. Juli 2016 geöffnet.

IEA Ausschreibung 2016

Ausgeschrieben sind österreichische Beteiligungen an den Technologieprogrammen (Tasks bzw. Annexe) der IEA, die Forschungsaktivitäten zu international vereinbarten Schwerpunkten sowie nationale Vernetzungs- und Verbreitungsaufgaben beinhalten müssen. Thematisch sind Beiträge zu definierten Tasks/Annexe ausgeschrieben.

Im Rahmen der IEA Ausschreibung 2016 stehen ca. 1,6 Mio EURO zur Verfügung.

Instrument und Teilnahmeberechtigte

Im Rahmen der IEA Ausschreibung 2016 können ausschließlich Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen eingereicht werden, um die Teilnahme an IEA-Tasks bzw. Annexes zu ermöglichen.

Die Zielgruppe aus inhaltlicher Sicht sind Unternehmen, Forschungseinrichtungen und weitere Akteure, die im Energiebereich nach den Schwerpunkten der IEA tätig sind. Die genaue Definition entnehmen Sie bitte dem Instrumentenleitfaden für Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen Version 2.1.

Einreichung

Die Einreichung ist ausschließlich via eCall möglich und hat vollständig und rechtzeitig bis zum Ende der Einreichfrist (27. Juli 2016, 12:00 Uhr) zu erfolgen.

Für die Einreichung ist das entsprechende Formular, das auf der Website der FFG zu finden ist, zu verwenden.

IEA Ausschreibungsschwerpunkte 2016

Ausgeschrieben sind Task und Annexbeteiligungen in folgenden IEA Technologieprogrammen (Implementing Agreements):

Downloads

Alle Ausschreibungsunterlagen sind auf der FFG Website verfügbar.

Diese Seite teilen ...

zum Anfang