Foto: Frontansicht des Gemeindezentrums Ludesch

Workshop: Energieraumplanung in Smart Cities

16. Februar 2016
TUtheSky, Gebäudeteil BA, 11. Stock, Getreidemarkt 9
1060 Wien, AT

Im Rahmen der Tagung Energieraumplanung in Smart Cities findet die Abschlusspräsentation des Forschungsprojekts PRoBateS statt. Das Projekt untersucht Potenziale im Raumordnungs- und Baurecht für energetisch nachhaltige Stadtstrukturen.

Veranstalter

Der Städtebund, die Stadt Wien und der Klima- und Energiefonds laden zu einen Austausch zum Thema Energieraumplanung ein.

Inhaltsbeschreibung

Für Smart Cities ist das Thema der Energieraumplanung zentral und einer der Schlüsselfaktoren auf dem Weg zu einer energie- und CO2-sparenden, ressourcenschonenden Stadtentwicklung.

Anhand konkreter Beispiele aus dem In- und Ausland werden die derzeitigen Zugänge und Möglichkeiten sowie der Stand der Forschung und die rechtlichen Rahmenbedingungen (u.a. städtebauliche Verträge) aufgezeigt und gemeinsam diskutiert.

Am Nachmittag laden das Österreichische Institut für Raumplanung und die Stadt Wien zur Abschlusskonferenz des vom Klima- und Energiefonds geförderten Projektes Transform+ ein.

Programm

  • 10:00 Begrüßung der TeilnehmerInnen
    Thomas Weninger, Generalsekretär des Österreichischer Städtebund
    Daniela Kain, Programm-Management, Klima- und Energiefonds
    Bernd Vogl, Leiter der MA 20 - Energieplanung, Stadt Wien
  • Energieraumplanung will gelernt sein – bisherige Erfahrungen der Stadt Stockholm aus dem „Urban Learning“-Projekt
    Christina Salmhofer, Nachhaltigkeitsmanagerin der Stadt Stockholm (angefragt)
  • "Wer hat`s erfunden?" - Energieraumplanung am Beispiel Zürich
    Felix Schmid, stv. Energiebeauftragter der Stadt Zürich
  • Abschlusspräsentation: PRoBateS - Potenziale im Raumordnungs- und Baurecht für energetisch nachhaltige Stadtstrukturen
    Verena Madner, WU Wien, Forschungsinstitut für Urban Management and Governance und
    Ernst Gebetsroither, AIT – Austrian Institut for Technology
  • 11:40 Uhr Kaffeepause
  • 12:00 Workshop „Offene Fragen in der Energieraumplanung“
    Gelegenheit zur gemeinsamen Diskussion mit den Fachexpertinnen im Rahmen von Arbeitsgruppen
  • 13:00 Mittagsimbiss
  • 14:00 Transform+ Abschlussveranstaltung
  • 18:00 Veranstaltungsende

Eine detaillierte Agenda ist in Erarbeitung.

Downloads

Teilnehmer-Information

Die Anmeldung ist über die Website des Klima- und Energiefonds möglich.

Kontaktadresse

Wirtschaftsuniversität Wien
Forschungsinstitut für Urban Management and Governance
Univ.-Prof. Dr. Verena Madner
Welthandelsplatz 1, Gebäude D3
A-1020 Wien
E-Mail: verena.madner@wu.ac.at
Web: www.wu.ac.at/urban

Diese Seite teilen ...

zum Anfang