Foto: Fenster des Freihofs Sulz

Info-Veranstaltung: Stadt der Zukunft und Smart City Demo - WIEN

5. November 2013
edu4you Veranstaltungszentrum, Frankgasse 4
1090 Wien, AT

Ziel der Veranstaltung in Wien ist es, einen Überblick über die Förderungsmöglichkeiten der 1. Ausschreibung des Programms "Stadt der Zukunft, der 4. Ausschreibung von "Smart City Demo" und der Förder­ungsinstrumente des Austria Wirtschaftsserviece (aws) zu geben.

Veranstalter

Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) in Kooperation mit bmvit, Klima und Energiefonds (KLIEN) und dem Austria Wirtschafts­service (aws).

Inhaltsbeschreibung

Während das Forschungs- und Technologieprogramm "Stadt der Zukunft" des BMVIT auf Technologien oder technologische Teilsysteme sowie die Entwicklung von Planungs- und Prozessentwicklungsbeiträgen als Input für Smart Cities-Entwicklungen fokussiert ist, konzentriert sich das Programm "Smart Cities Demo" des Klima- und Energiefonds auf die Umsetzung umfassender Stadtkonzepte, d.h. es stehen hier keine Teilsysteme oder Einzeltechnologien im Mittelpunkt.

Ausgeschrieben sind in "Stadt der Zukunft" Grundlagenforschung zu Systemdesign und urbanen Services und anwendungsorientierte Forschungsprojekte zu Gebauter Infrastruktur (Gebäudetechnologien) und zu Technologieentwicklung für urbane Energiesysteme. Weiters können "Quergedachte Projekte - crazy ideas" eingereicht werden.

Einreichfrist für diese beiden Ausschreibungen ist der 30.1.2014 um 12:00 Uhr (bzw. der 31. März 2014, 12:00 Uhr für Demo- und Leit­projekte im Programm Smart City Demo).

Programm

  • 09.00 Eintreffen/Registrierung

  • 09.30 Begrüßung

    Theresia Vogel (Klima- und Energiefonds), Michael Paula (bmvit), Emmanuel Glenck (FFG)

  • 09.45 Stadt der Zukunft - Technologien und Dienstleistungen für die Stadt der Zukunft

    Isabella Zwerger (bmvit)

  • 10.15 Smart Cities Demo - Inhaltliche Beurteilungskriterien des 4. Calls

    Daniela Kain (Klima- und Energiefonds)

  • 10:45 Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Programme/Fragen

    Daniela Kain (Klima- und Energiefonds) und Isabella Zwerger (bmvit)

  • 11.00 KAFFEEPAUSE

  • 11.15 Förderhinweise/formale Aspekte/Erfolgsfaktoren

    Johannes Bockstefl & Robert Schwertner (FFG)

  • 12.00 Förderungsinstrumente der aws

    Wilhelm Hantsch-Linhart (aws)

  • 12:15 MITTAGSPAUSE

  • Ab 13.30 - 17.00 halbstündige Einzel-Beratungen nach Terminvereinbarung durch MitarbeiterInnen von FFG, Klima- und Energiefonds und aws

Downloads

Vortragsunterlagen

Teilnehmer-Information

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Kontaktadresse

Claudia Sieber
Tel.: +43 (05) 7755-5055
E-Mail: claudia.sieber@ffg.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang