TPPV-Award für „Haus der Zukunft“-Demonstrationsprojekt

Bereits zum zweiten Mal wurden die besten Projekte für Bauwerkintegrierte Photovoltaik (BIPV) mit dem „Innovationsaward für Bauwerkintegrierte Photovoltaik“ der österreichischen Technologieplattform Photovoltaik (TPPV) ausgezeichnet. Einreichen konnten ArchitektInnen, BauherrInnen, PlanerInnen, EigentümerInnen und Unternehmen. Das Haus der Zukunft-Demoprojekt "Windkraft Simonsfeld" wurde als innovativstes Betriebsgebäude ausgezeichnet.

Bundesministerin Leonore Gewessler gratuliert den GewinnerInnen, welche von einer internationalen Jury aus 22 Einreichungen mit dem Innovationsaward ausgezeichnet bzw. nominiert wurden.

PreisträgerInnen

  • Betriebsgebäude Windkraft Simonsfeld AG, Ernstbrunn / Niederösterreich
    Einreicher: Architekturbüro Reinberg ZT GmbH
    Architekt: Georg W. Reinberg, Architekturbüro Reinberg ZT GmbH
  • Mehrfamilienhaus mit Energiezukunft, Zürich / Schweiz
    Einreicher: Kioto Solar / KIOTO Photovoltaics GmbH
    Architekten: Rene Schmid Architekten AG
  • MPREIS Tiefkühlhalle, Völs / Tirol
    Einreicher: MPREIS Warenvertriebs GmbH
    Architekt: Seelos Architekten ZT GmbH

Nominierungen

  • SONNENPARKPLUS Wetzikon – ein Gebäude für die nächste Generation, Wetzikon / Schweiz
    Einreicher: ertex solartechnik GmbH
    Architekten: Arento AG
  • Bürogebäude des „Dachverbandes der österreichischen Sozialversicherungen", Wien
    Einreicher: Schöberl & Pöll GmbH
    Architekten: Chaix & Morel et Associés atelier d'architecture (Paris) und Christian Anton Pichler ZT GmbH (Wien)

Da der PV Austria Kongress am 19. März 2020 und der BIPV-Award aufgrund der aktuellen Situation nicht stattfinden konnte, wurde ein Video zur Vorstellung der GewinnerInnen und deren Projekte produziert.

Der 2. Innovationsaward für Bauwerkintegrierte Photovoltaik wird vom Klima- und Energiefonds, dem Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, der ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH sowie den Innsbrucker Kommunalbetrieben unterstützt und von der Österreichischen Technologieplattform Photovoltaik in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Photovoltaic Austria organisiert.