Foto: Schiestlhaus

Info-Tag zu den Programmen "Stadt der Zukunft" und "Smart Cities Demo"

28. Oktober 2015
edu4you Veranstaltungszentrum, Frankgasse 4
Wien, AT

Die Veranstaltung richtet sich an innovative Unternehmen und Forschungseinrichtungen und bietet einen Überblick über die offenen Ausschreibungen der Programme Stadt der Zukunft und Smart Cities Demo sowie über Instrumente zur Marktüberleitung der aws.

Veranstalter

FFG - Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft

Inhaltsbeschreibung

Die FFG lädt sehr herzlich zu einem Info-Tag zu den offenen Ausschreibungen der Programme "Stadt der Zukunft" (3. Ausschreibung; Budget 5,5 Mio. EUR) und "Smart Cities Demo" (7. Ausschreibung; geplanter Ausschreibungsstart: 22.10.2015; voraussichtliches Budget 5,65 Mio. EUR) ein.

Das Programm "Smart Cities Demo" legt den Fokus auf die Unterstützung für umfassende städtische Demonstrations- und Umsetzungsprojekte.
Das Forschungsprogramm "Stadt der Zukunft" baut auf dem Vorläuferprogramm "Haus der Zukunft" auf und unterstützt die Entwicklung von neuen Technologien, technologischen (Teil)Systemen und urbanen Dienstleistungen für die Stadt der Zukunft.

In der 3. Ausschreibung "Stadt der Zukunft" sind folgende fünf Themenfeldern ausgeschrieben:

  • Energieorientierte Stadtplanung ung -gestaltung
  • Technologieentwicklung für Gebäudeoptimierung und -modernisierung
  • Demonstrationsgebäude und -siedlungen
  • Technologien und Geschäftsprozesse für urbane Energiesysteme
  • „Quergedachte“ Projekte / Crazy Ideas.

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Einreichstichtage:

  • 28. Jänner 2016, 12:00 Uhr Stadt der Zukunft
  • 15. März 2016, 12:00 Uhr Smart Cities Demo

Programm

  • 09:30 Eintreffen / Registrierung
  • 10:00 Begrüßung
    Daniela Kain, Klima- und Energiefonds; Theodor Zillner, BMVIT
  • 10:10 Stadt der Zukunft – Überblick über die Schwerpunkte der 3. Ausschreibung und Projektbeispiele
    Robert Schwertner, FFG
  • 10:40 Smart Cities Demo – Schwerpunkte des 7. Calls
    Daniela Kain, Klima- und Energiefonds und Johannes Bockstefl, FFG
  • 11:10 Förderungsinstrumente der aws
    Wilhelm Hantsch-Linhart, aws
  • 11:20 Weitere Förderungsmöglichkeiten: Eranet Urban Futures
    Johannes Bockstefl FFG
  • 11:30 kleines Buffett

Von 12:00 bis 14:00 Uhr halbstündige Einzelberatungen nach Terminvereinbarung mit Claudia Sieber durch MitarbeiterInnen von FFG, Klima- und Energiefonds und aws.

Zielpublikum

Innovative Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Themenbereich Smart Cities sowie Energie- und Gebäudeforschung.

Teilnehmer-Information

Die Teilnahme ist kostenlos, um Online-Anmeldung wird gebeten.

Kontaktadresse

Online Anmeldung auf der Website der FFG

Termine für individuelle Beratungsgespräche vereinbaren Sie bitte bis 23.10.2015 mit

Claudia Sieber
E-Mail: claudia.sieber@ffg.at
Tel.: 43 05 / 7755-5055

Programmleitung "Stadt der Zukunft"
Mag. Robert Schwertner

Programmleitung "Smart Cities Demo"
DI Johannes Bockstefl

Diese Seite teilen ...

zum Anfang