Foto: Frontansicht des Gemeindezentrums Ludesch

Konferenz: Smart Region Stadt-Umland Süd

21. September 2015
Stadtgalerie Mödling, Kaiserin Elisabeth-Straße 1
2340 Mödling, AT

Im Rahmen des Projekts SReg - Smart Region Stadt-Umland Süd, wurde in Zusammenarbeit mit den drei teilnehmenden Gemeinden Baden, Mödling und Wiener Neudorf die Basis für zukünftige Smart-City-Entwicklungen in der Region erarbeitet. Ergebnisse, Highlights und Lessons Learnt werden präsentiert.

Veranstalter

Energie- und Umweltagentur Niederösterreich (eNu), Energiepark Bruck, TU Wien, Stadt Baden, Stadt Mödling, Marktgemeinde Wr. Neudorf

Inhaltsbeschreibung

Die Veranstaltung dient der Präsentation der Ergebnisse, Highlights sowie Lessons Learnt des Projekts "SReg - Smart Region Stadt-Umland Süd", darunter die

  • Smart-City Visionen für beteiligte Gemeinden und die Region,
  • die Maßnahmenkataloge und
  • die 5-Jahres-Aktionspläne.

Im Fokus stehen der Prozessleitfaden, in dem Erfahrungen der Gemeinden gebündelt und für zukünftige potenzielle Smart-City-Gemeinden zusammengestellt wurden sowie die Methode des Smart City Canvas als Instrument zur Konzeption von Smart City Projekten.

Der zweite Teil der Konferenz steht im Zeichen der geplanten Smart City Demo-Vorhaben in Baden und Mödling. Die Projektideen "Smart Mobility App" und "Smarte Energielösungen für das Martinek-Areal" werden vorgestellt und Ansatzpunkte, wie die Ideen in Planungsschritte übergeleitet werden können, aufgezeigt.

Abschließend findet eine Podiumsdiskussion mit den politischen Entscheidungsträgern aus beteiligten Gemeinden statt, in welcher der Frage nachgegangen wird, wie die Smart-City Ziele in die Kommunal­politik übertragen werden können und welche Rahmenbedingungen dazu notwendig sind.

Programm

Geplante Dauer der Veranstaltung: 09:30 bis 16:00 Uhr.

Nähere Informationen im angefügten Programm.

Downloads

Zielpublikum

  • BürgermeisterInnen und VizebürgermeisterInnen
  • Stadt- und Gemeinderäte sowie MitarbeiterInnen der Verwaltung
  • ExpertInnen aus Themenbereichen wie Regional-, Raum- und Stadtplanung, kommunale Energieversorgung, innovative Gebäude- und Mobilitätstechnologien
  • interessierte Öffentlichkeit

Teilnehmer-Information

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung erforderlich bis spätestens 15. September 2015 unter heidi.naumann@enu.at

Kontaktadresse

Energie- und Umweltagentur Niederösterreich
Heidi Naumann
E-Mail: heidi.naumann@enu.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang