PEQBacker: Integrative Quartiersplanung - Enabler auf dem Weg zum Plus-Energie-Quartier

Entwicklung von Leitlinien zur Implementierung von Koordinationsstellen für Plus-Energie-Quartiere auf Basis der Recherche von Erfolgsfaktoren, der Sondierung von fehlenden Elementen bestehender Strukturen und der Konsultation einer breiten Stakeholdergruppe mit dem Ziel, die Transformation von bestehenden und entstehenden Quartieren Richtung Plus-Energie-Quartiere zu erhöhen.

Kurzbeschreibung

Ausgangssituation/Motivation

In bisherigen Untersuchungen auf nationaler und internationaler Ebene wurde das Thema der Stakeholderintegration als ein Erfolgsfaktor für Quartiersprojekte identifiziert. Ob, wie und von wem das Thema „Plus-Energie" in solche Prozesse integriert wird oder integrierbar wäre, ist aber in keiner Studie direkt beleuchtet worden.

Für Österreich liegen somit keine Erfahrungswerte zu Erfolgsfaktoren oder strukturellen Anforderungen an Planungsprozesse für die zukünftige Transformation von bestehenden und entstehenden Quartieren zu Plus-Energie-Quartieren vor.

Inhalte und Zielsetzungen

Im Rahmen dieses Projektes wird daher eine Leitlinie für die Implementierung einer Koordinationsstelle (mit Fokus Sanierung) entwickelt, die auf Bundesländerebene (gegebenenfalls mit Adaptierungen) und regionaler Ebene anwendbar ist.

Komplettiert wird diese Leitlinie mit Anhängen, in welchen der Konsultationsprozess und die Ergebnisse der Recherchen/Befragungen dokumentiert sind, sowie mit einem einfachen, allgemein gültigen Schema von Transformationsprozessen unter Berücksichtigung des Themas „Plus-Energie".

Methodische Vorgehensweise

Das Projekt baut dabei auf Erfahrungen aus erfolgreich umgesetzten (Quartiers-)Projekten und in der Anwendung von bestehenden Instrumenten und Organisationsstrukturen auf.

Erwartete Ergebnisse

Ergebnis des Projekts ist eine Entscheidungsgrundlage, aus welcher ersichtlich ist, ob eine mögliche neue Koordinationsstelle für Plus-Energie-Quartiere eingerichtet oder ob ein bestehendes Instrument bzw. eine Organisationsstruktur entsprechend adaptiert werden sollte, um die Transformation von bestehenden und entstehenden Quartieren zu Plus-Energie-Quartieren zukünftig zu erhöhen.

Projektbeteiligte

Projektleitung

17&4 Organisationsberatung GmbH

Projekt- bzw. Kooperationspartner:innen

  • eNu - Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ
  • Ernst Rainer - Büro für resiliente Raum- und Stadtentwicklung
  • SIR - Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen
  • Energie Tirol

Kontaktadresse

Dipl.Ing. Johannes Fechner
Mariahilfer Straße 89/22
A-1060 Wien
Tel.: + 43 (1) 581 13 27
E-Mail: Johannes.fechner@17und4.at
Web: www.17und4.at