Foto: Frontansicht der Schule Schwanenstadt

Förderentscheidung der 4. Ausschreibung „Stadt der Zukunft“

Die Förderentscheidung der 4. Ausschreibung des Forschungs- und Technologieprogramms "Stadt der Zukunft" wurde Anfang Juli 2017 bekannt gegeben. Grundlage für diesen Entscheid ist das Ergebnis einer internationalen ExpertInnen-Jury, die für 22 Projekte eine Förderempfehlung abgegeben hat.

Inhalt

Im Rahmen der 4. Ausschreibung von „Stadt der Zukunft wurden 22 Projekte zur Förderung bekannt gegeben:

  • 18 Projekte zur Förderung in den spezifischen Themenfeldern von „Stadt der Zukunft"
  • 4 Projekte als F&E Dienstleistung

Aufbauend auf bisherigen Erfahrungen und Ergebnissen waren in der 4. Ausschreibung von „Stadt der Zukunft" Forschungs- und Entwicklungsprojekte für sechs spezifische Themenfelder ausgeschrieben:

  1. Digitales Planen und Bauen
  2. Energieorientierte Stadtplanung
  3. Innovationen für die grüne Stadt
  4. Technologieentwicklung für die Gebäudeoptimierung und -Modernisierung
  5. Demonstrationsgebäude und -siedlungen
  6. Energiesysteme und Infrastrukturen für die Wärmewende in der Stadt

Des Weiteren waren vier F&E Dienstleistungen ausgeschrieben:

  1. Möglichkeiten der Realisierung von vorkommerziellen Beschaffungen bzw. Pre-Commercial Procurement (Pcp) für intelligente Energielösungen für Gebäude und für Smart Cities
  2. Energie- und Ressourceneinsparung durch Urban Mining-Ansätze
  3. Abschätzung der Energetischen Auswirkungen von Urban Manufacturing-Konzepten auf das städtische Umfeld
  4. Kosten- und Prozessoptimierung im Lebenszyklus von Niedrigst- und Plusenergiegebäuden

Diese Seite teilen ...

zum Anfang