Foto: Frontansicht des KlimaKomfortHauses in Wien

IEA-ISGAN Annex 6: Elektrizitätsübertragungs- und Verteilnetze. Arbeitsperiode 2015 - 2016.

Das primäre Ziel der österreichischen Beteiligung an IEA ISGAN Annex 6 ist das Generieren von Wissen und von langfristigen Konzepten für die Entwicklung eines intelligenten, integrierten Gesamtsystems der Elektrizitätsversorgung mit dem Fokus auf der Interaktion von Verteilnetz und Übertragungsnetzbetreiber.

Status

Laufend (Jänner 2015 - Dezember 2016)

Kurzbeschreibung

Entsprechend der strategischen Positionierung und der Forschungsschwerpunkte in Österreich lag und liegt der nationale Fokus im Bereich Smart Grids auf neuen Ansätzen für die Planung und den Betrieb von elektrischen Verteilnetzen mit einem hohen Anteil dezentraler, erneuerbarer Energieressourcen und der Einbindung von aktiven Kunden. Mit diesem Schwerpunkt konnte sich Österreich in den letzten Jahren auf europäischer wie auch auf internationaler Ebene ausgezeichnet positionieren.

Auf Initiative Österreichs und unter der Leitung des Austrian Institute of Technology (AIT) wurde im Herbst 2013 innerhalb von Annex 6 mit Task 5 offiziell eine Aktivität mit dem Fokus auf die Interaktion von aktiven Verteilnetzen mit dem Übertragungsnetz ins Leben gerufen. Damit wurde die Basis für die Entwicklung eines Diskussionspapiers und weiteren Arbeiten zu dem Thema gelegt.

Der Zusammenhang zwischen den unterschiedlichen Tasks in Annex 6 wird in der folgenden Figur vorgestellt.

Für den Ausbau und die Weiterführung der Aktivitäten wird folgender Ansatz gewählt:

  • Aufbereitung der österreichischen Erwartungen, Erfahrungen und Projekte im Bereich Interaktion von Übertragungsnetzbetrieb und aktivem Verteilnetzbetrieb, sowie Diskussion der Erkenntnisse und Erfahrungen mit internationalen Experten innerhalb des Annexes (Diskussionspapier und Key Messages für das Clean Energy Ministerial)
  • Vertiefende internationale Analyse und Konsolidierung der Interaktion des Verteilnetzbetreibers mit dem Übertragungsnetzbetreiber. Basierend auf dem Feedback aus dem Diskussionspapier und inhaltlichen Diskussionen zum Thema Interaktion zwischen Übertragungsnetzbetrieb und Verteilernetzbetrieb werden Prioritäten zur Optimierung der heutigen Interaktion definiert. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei auf die regulatorischen Rahmenbedingungen gelegt.
  • Einbringung der Erkenntnisse in die laufenden und geplanten Projektvorhaben in Österreich, sowie in die strategische Weiterentwicklung der Themen durch nationale Vernetzungsaktivitäten

Publikationen

Kurzvortrag "Elektrizitätsübertragungs- und Verteilnetze, ISGAN Annex 6" (Antony Zegers) im Rahmen des IEA-Vernetzungstreffen 2015

zum NachhaltigWirtschaften YouTube ChannelWeitere Kurzvorträge des IEA-Vernetzungstreffen 2015 finden sie im NachhaltigWirtschaften YouTube Channel.

 

IEA-ISGAN Annex 6 Casebook "Spotlight on Smart and Strong Power T&D Infrastructure" (2015)

Herausgeber: International Smart Grid Action Network
Englisch, 117 Seiten
Weitere Informationen

The Smart & Strong Grid: Technology, Policy, and Finance to Connect People with Reliable Clean Energy

IEA-ISGAN Annex 6: Power T&D Systems
Herausgeber: International Smart Grid Action Network
Englisch, 2 Seiten
Weitere Informationen

Programme of Work IEA-ISGAN Annex 6: Power T&D Systems, Issue 4.0/2014

Herausgeber: International Smart Grid Action Network
Englisch, 19 Seiten
Weitere Informationen

Diskussionspapiere

Teilnehmende Staaten

Belgien, China, Frankreich, Indien, Irland, Italien, Kanada, Norwegen, Österreich, Schweden (Operating Agent), Südafrika und USA.

Kontaktadresse

Austrian Institute of Technology
Antony Zegers, Helfried Brunner
Giefinggasse 2
A-1210 Wien

E-Mail: antony.zegers@ait.ac.at, helfried.brunner@ait.ac.at
Web: www.ait.ac.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang