IEA Vernetzungstreffen 2022 - Mission "Net Zero" - Welchen Beitrag leisten die Technologieprogramme der IEA?

27. September 2022
Urania, Dachsaal, Uraniastraße 1, 1010 Wien

Die Veranstaltung ergründete, welche Beiträge die IEA Technology Collaboration Programmes zum Ziel "Net Zero 2050" beitragen und welche Erfolge bisher verzeichnet werden konnten. Die Ergebnisse der aktuellen Programm­evaluierung wurden präsentiert, Neuigkeiten aus den TCPs, Tasks und Annexen ausgetauscht.

Rückblick & Vortragsunterlagen

Der Übergang zu einem klimaneutralen Energiesystem bis 2050, in Österreich bis 2040, erfordert große Anstrengungen. Die IEA Strategie „Net Zero by 2050" schreibt dem Energiesektor in etwa drei Viertel der weltweiten Treibhausgasemissionen und damit eine entscheidende Rolle zur Erreichung der Klima- und Energieziele zu.

Der Pfad dorthin ist jedoch schmal: Bis 2030 muss speziell der Ausbau aller bereits zur Verfügung stehenden Technologien vorangetrieben werden. Diese reichen jedoch nicht aus, um die Klimaneutralität bis 2050 realisieren zu können – es braucht weitere Technologien, die sich derzeit noch in der Demonstrations- oder Prototypenphase befinden. Die Optimierung dieser Systeme sowie die Weiterentwicklung bis zur Marktreife muss daher im Fokus laufender F&E-Aktivitäten sein.

Das IEA Vernetzungstreffen 2022 widmete sich den Beiträgen der IEA Technology Collaboration Programmes (TCPs) zur Erreichung der Net-Zero Ziele. In ihrer Keynote gaben Ezilda Constanzo (ENEA) und Chiara Delmastro (IEA) Einblicke in den aktuellen Joint Report zum Thema „Technologie- und Innovationspfade für CO2-neutrale Gebäude". Eine Gruppe von IEA Expert:innen arbeitete erstmals an einer gemeinsamen strategische Vision, wie Herausforderungen überwunden und Technologielösungen, Innovationsstrategien und politische Instrumente bereitgestellt werden können, um die „Net Zero by 2050"-Meilensteine der IEA im Gebäudesektor bis 2030 zu erreichen.

Die Ergebnisse der aktuellen Evaluierung der IEA Forschungskooperation waren ebenfalls ein Schwerpunkt im Rahmen der Veranstaltung. In einem interaktiven Format waren die Teilnehmer:innen anschließend eingeladen, sich über die Weiterentwicklung des IEA Programms auszutauschen.

Darüber hinaus wurde das neue Cities TCP vorgestellt sowie Aktivitäten aus TCPs und Highlights aus abgeschlossenen Tasks und Annexen aus verschiedenen Themenfeldern mit Fokus auf deren Beitrag zu Mission ‚Net Zero' präsentiert.

Das jährliche Vernetzungstreffen ist ein wichtiger Fixpunkt zur Vernetzung der österreichischen IEA-Community und dient dem Austausch von aktuellen Entwicklungen und Neuigkeiten aus den Technology Collaboration Programmes, Tasks und Annexen der IEA Forschungskooperation.

Download

Programm

9:00 Welcome & Anmeldung

9:30 Begrüßung

  • Sabine Mitter, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK)

9:45 Eröffnung & Einstieg

  • Ruth Picker

10:00 Keynote: Technology and innovation pathways for zero-carbon-ready buildings by 2030 – the vision from the IEA TCPs in a joint report with IEA secretariat
Präsentationsunterlagen

  • Ezilda Costanzo, ENEA Department of Energy Technologies and Renewables
  • Chiara Delmastro, International Energy Agency (IEA)

10:25 Abgeschlossene Projekte – Teil 1

  • IEA EBC Annex 75: Gebäudesanierung oder Erneuerbare? Wo und wie ansetzen auf Quartiersebene
    Präsentationsunterlagen
    Projektblatt
    Ingo Leusbrock, AEE - Institut für Nachhaltige Technologien
  • IEA HPT Annex 56: Digitalisierung für die Energiewende – vernetzte Wärmepumpen
    Präsentationsunterlagen
    Projektblatt
    Veronika Wilk, AIT Austrian Institute of Technology GmbH
  • IEA DHC Annex TS3: Chancen und Barrieren der Sektorkopplung für das Erreichen der Klimaneutralität
    Präsentationsunterlagen
    Nicolas Marx, AIT Austrian Institute of Technology GmbH

11:05 KAFFEEPAUSE

11:35 Abgeschlossene Projekte – Teil 2

12:50 MITTAGSPAUSE und interaktiver Austausch

14:35 Neue TCPs

  • Dekarbonisierung in Städten und Kommunen – Der Beitrag des Cities TCP
    Präsentationsunterlagen
    Nina Mostegl, Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen - SIR

14:50 Highlights aus TCPs

  • Carbon Capture and Usage – Aktivitäten des IEA Greenhouse Gas R&D Programme (GHG TCP)
    Präsentationsunterlagen
    Günter Simader, Österreichische Energieagentur – Austrian Energy Agency (AEA)
  • Die Rolle von Enhanced Oil Recovery in der Energiewende (EOR TCP)
    Präsentationsunterlagen
    Torsten Clemens, OMV Exploration & Production GmbH

15:40 KAFFEEPAUSE

16:10 Neue Projekte: Elevator Pitches

  • IEA 4E Annex EDNA: Elektronische Geräte und Netzwerke Annex
    Adriana Díaz Triana, ECODESIGN company GmbH
    Projektblatt
  • IEA 4E EMSA Energieeffiziente Elektrische Motorensysteme Annex
    Konstantin Kulterer, Österreichische Energieagentur – Austrian Energy Agency (AEA)
    Projektblatt
  • IEA SHC Task 68: Effiziente solare Fernwärmesysteme
    Sandra Staudt, BEST – Bioenergy and Sustainable Technologies GmbH
    Projektblatt
  • IEA HEV Task 41: Leichte und schwere elektrische Nutzfahrzeuge
    Werner Müller, Universität für Bodenkultur Wien
    Projektblatt
  • IEA AMF Task 63: Sustainable Aviation Fuels (SAF) – Nachhaltige Treibstoffe für die Luftfahrt
    Doris Matschegg, BEST - Bioenergy and Sustainable Technologies GmbH
    Projektblatt
  • IEA EBC Annex 83: „Positive Energy Districts"
    Shokufeh Zamini, AIT Austrian Institute of Technology GmbH
    Projektblatt

16:45 Abschluss

  • Sabine Mitter, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

17:00 ENDE DER VERANSTALTUNG

Moderation: Andrea Heistinger (gugler SinnBildung)

Videoaufzeichnungen der Elevator Pitches

Das Video wird über YouTube bereitgestellt, dabei wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt (sh. ​ Datenschutzerklärung).

Fotos

Downloads

Kontaktadresse

ÖGUT – Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik
Bianca Pfefferer
Tel.: +43/(0)1/315 63 93 –15
E-Mail: bianca.pfefferer@oegut.at