Foto: Frontansicht des Einfamilien-Passivhauses in Pettenbach

Abschließender Besuch der „Haus der Zukunft“-Leitprojekte

Von 3. bis 5. Oktober 2016 besuchten VertreterInnen des Programm-Managements von „Haus der Zukunft“ und der „Ständigen Jury“ – das internationale Evaluatorenteam der Leitprojekte – sechs „Haus der Zukunft“-Leitprojekte.

Inhalt

Von 3. bis 5. Oktober 2016 besuchte ein Team bestehend aus VertreterInnen des Programm-Managements von „Haus der Zukunft" und der „Ständigen Jury" – das internationale Evaluatorenteam der Leitprojekte, bestehend aus drei ExpertInnen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz – noch einmal sechs der insgesamt acht „Haus der Zukunft"-Leitprojekte. Ziel war, sich ein abschließendes Bild von den Projektergebnissen zu machen und sich noch einmal mit den ProjektleiterInnen und -bearbeiterInnen über ihre Erfahrungen auszutauschen. Die meisten Leitprojekte gipfelten in einem Demonstrationsprojekt, von denen zahlreiche bereits im Rahmen von Eröffnungsfeierlichkeiten mit „Haus der Zukunft"-Urkunden bzw. Plaketten ausgezeichnet worden waren. Bei den Projekten, wo die Übergabe dieser Auszeichnungen von „Haus der Zukunft" noch offen war, wurden die entsprechenden Programm-Unterlagen im Rahmen dieses abschließenden Besuchs überreicht.

Die Tour führte in chronologischer Reihenfolge zu folgenden Gebäuden bzw. Projekten:

Die Besuche bei den jeweiligen Projekten sind in Wort und Bild dokumentiert (Klick auf den Projekttitel in der Aufzählung oben). Mit den Projekten konnten wichtige Entwicklungen zur Umsetzung nachhaltiger Gebäude und Siedlungsentwicklung angestoßen werden, an etlichen Terminen nahmen zahlreiche VertreterInnen der Projektteams teil, obwohl sämtliche Projekte bereits abgeschlossen waren. Auch VertreterInnen aus Politik, Verwaltung und Unternehmen waren bei einigen Terminen geladen.

Das Programm-Management bedankt sich abschließend bei den drei EvaluatorInnen Charles Filleux, Schweiz, Gabriele Willbold-Lohr, Deutschland, und Wilfried Haertl, Österreich, für ihr Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz bei der langjährigen Begleitung der „Haus der Zukunft"-Leitprojekte und der Beurteilung einer großen Anzahl von Subprojekten. Der Dank gilt insbesondere auch den ManagerInnen und ProjektmitarbeiterInnen der Leitprojekte, ohne deren Engagement die Erreichung der Ziele eines so ambitionierten Forschungsprogramms niemals möglich wäre.

Kontakt:

aws - austria wirtschaftsservice
Wilhelm Hantsch-Linhart
Email: w.hantsch@aws.at

ÖGUT - Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik
Claudia Dankl
Email: claudia.dankl@oegut.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang