Foto: Frontansicht des Wohnhauses in der Makartstraße, Linz

Webtagebücher & Diashows

 

Holz-Passivhaus Mühlweg, 1210 Wien

Der mehrgeschossige Wohnbau wird Platz für 70 Wohneinheiten bzw. 200 BewohnerInnen bieten. Das besondere an dem Projekt ist die Ausführung in Holzmassivbauweise bei gleichzeitiger Umsetzung des Passivhauskonzepts unter Berücksichtigung des Kostenrahmens für sozialen Wohnbau. Diese Ansprüche wurden in dieser oder ähnlicher Kombination und Größenordnung im europäischen Vergleich noch nicht realisiert.

S-House in Böheimkirchen

Mit dem S-House wird das "Faktor 10"-Konzept im Baubereich umgesetzt und den Kriterien nachhaltigen Bauens entsprochen. Das Projekt wird in dem Programm "Haus der Zukunft" des Bundesministeriums für Verkehr Innovation und Technologie gefördert.

Schiestlhaus am Hochschwab

Das Projekt Schiestlhaus ist ein weltweites Pilot- und touristisches Leitprojekt, das in dem Programm "Haus der Zukunft" des Bundesministeriums für Verkehr Innovation und Technologie von einer internationalen Jury zur Förderung ausgewählt wurde. Darüber hinaus wurde das Projekt mit dem ersten Preis des „Energy Globe“ in der Bundesländerkategorie ausgezeichnet.

Sanierung eines Zweifamilienhauses mit Vakuumisolationspaneelen

Sanierung eines Zweifamilienhauses mit Vakuumisolationspaneelen im Wand-, Dach- und Terrassenbereich. Erstmalig werden in der Sanierung zwei mechanische Befestigungssysteme für Vakuumisolationspaneelen an der Wand der herkömmlichen Verklebung gegenübergestellt.

1. Europäisches Passivhausdorf zum Probewohnen

Am Areal des künftigen ersten Passivhausdorfes Europas zum Probwohnen ist der enorme Baufortschritt der Häuser deutlich sichtbar. Ab Mai 2007 können sich Interessierte vom behaglichen, gesunden und energieoptimierten Wohnen - bei vollem Wohnkomfort - in Großschönau im Waldviertel überzeugen.

Wohnpark Sandgrubenweg, Bregenz

Nachhaltige Mehrfamilienwohnsiedlung mit erhöhter Dienstleistungsqualität. Die Gebäude dienen der Nutzung als Mehrfamilienwohnhaus bzw. -siedlung mit einer Größe von ca. 60-80 Einheiten. Die ökologische bzw. energetisch bewusste Nutzung wird durch den aktiven Einbezug der Betroffenen und Transparenz über das Informations- und Kommunikationssystem erreicht.

Broschüre "Aktuelle Ergebnisse - Haus der Zukunft, Neubau"

Die Broschüre präsentiert eine Auswahl an richtungsweisenden Projekten im Bereich Neubau.

Österreichische Demonstrationsgebäude aus dem Forschungsprogramm "Haus der Zukunft"

Österreichkarte mit Demonstrationsgebäuden

Diese Karte bietet einen Überblick über die Demonstrationsgebäude (Neubau und Sanierung), die auf Basis von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten aus dem Programm "Haus der Zukunft" entstanden sind.

Diese Seite teilen ...

zum Anfang