Foto: Schiestlhaus

IEA EBC Annex 61: Entwicklung von ökonomischen und technischen Konzepten für die hochwertige Sanierung von öffentlichen Gebäuden

Ziel des IEA EBC Annex 61 war die Entwicklung von technischen und ökonomischen Konzepten für die hochwertige Sanierung von öffentlichen Gebäuden. Um hochwertige, energieeffiziente Sanierungen zu forcieren, lag neben der Weiterentwicklung und Verbreitung innovativer technischer Sanie-rungskonzepte, ein Schwerpunkt in der Entwicklung von alternativen Finan-zierungsmodellen (Energie-Contracting).

Kurzbeschreibung

Die größten Potentiale zur Erreichung klima- und energiepolitischer Ziele im Gebäudesektor liegen in der energieeffizienten Sanierung von Bestandsgebäuden. Der hochwertigen Sanierung kommt große Bedeutung zu, da Gebäude sehr lange Sanierungszyklen (30 – 50 Jahre) aufweisen und mit jeder nicht hochwertigen Sanierung langfristig große klima- und umweltpolitische Potentiale vergeben werden. Die öffentliche Hand ist sich ihrer Vorbildwirkung bewusst und versucht bei öffentlichen Gebäuden mit „Leuchtturmprojekten" (Sanierung auf Niedrigst- und Passivhausstandard) beispielhafte Lösungen aufzuzeigen. Es zeigt sich aber, dass diese Projekte die Ausnahme darstellen und hochwertige Sanierungen mit großen Energieeinsparpotentialen auch im öffentlichen Sektor zu wenig Verbreitung finden. Im Rahmen des Annex 61 sollten daher neben innovativen technischen Maßnahmenbündeln für hochwertigen Sanierungen von öffentlichen Gebäuden auch Strategien und Werkzeuge für innovativen Energie-Contracting Methoden erarbeitet, und die Ergebnisse für wichtige Stakeholder des Sanierungsbereiches aufbereitet werden.

Der Arbeitsplan des Projektes in der internationalen Kooperation war in vier Subtasks gegliedert:

  • Subtask A: Analyse von hochwertigen Sanierungsprojekten (Bundles of Technologies)
  • Subtask B: Geschäftsmodelle für die Durchführung von hochwertigen Gebäudesanierungen (Business Models for Market Implementation)
  • Subtask C: Machbarkeitsstudie für ein konkretes Sanierungsvorhaben (Demonstrate Selected Deep Energy Retrofit Concepts)
  • Subtask D: Entwicklung eines IT-Tools für Entscheidungsträger und Energiedienstleister (Develop an IT-Tool for Decision Makers and ESCOs)

An Hand von Fallstudien in unterschiedlichen Klimazonen (auf Basis realer Sanierungsprojekte in den einzelnen Teilnehmerländern) wurden technisch und ökonomisch optimierte Maßnahmen für hochwertige Sanierungen untersucht um daraus Handlungsempfehlungen für EntscheidungsträgerInnen abzuleiten.

Basierend auf dem Know-how und den Erfahrungen der TeilnehmerInnen am Annex 61 wurden verschiedene Instrumente und Tools entwickelt, die unter https://iea-annex61.org/ heruntergeladen werden können.

Schlussfolgerungen und wichtigste Ergebnisse

Zusammengefasst lassen sich aus den gewonnenen Projektergebnissen Empfehlungen für zukünftige hochwertige, thermische Sanierungen ableiten:

  • Forcierung integrierter Planungsprozesse – Einbindung aller relevanten Disziplinen im gesamten Planungsprozess.
  • Betrachtung von Lebenszykluskosten ermöglichen eine leichtere Umsetzung von hochwertigen Sanierungsmaßnahmen.
  • Frühzeitige Einbindung der GebäudenutzerInnen, da das Nutzerverhalten große Auswirkungen auf die erzielten Einsparungen hat.
  • Monetäre Bewertung von Co-Benefits (Komfort, Gesundheit, etc.) –da diese durchaus diskontierbar ("bankable") sind.
  • Qualitätssicherung – als wesentlicher Faktor zur Erlangung der geplanten Ziele.
  • Integriertes Liefercontracting forcieren - Höheres Auftragsvolumen durch potenziell mehr technische Maßnahmen pro Gebäude erhöht die Wirtschaftlichkeit.

Als wichtigste Publikation des IEA EBC Annex 61 sind die Publikationen

  • Deep Energy Retrofit Business Guide. Annex 61 Subtask B report
  • Deep Energy Retrofit Guide for Decision Makers. Annex 61 Subtask D report 

zu nennen, welche abgestimmt auf die jeweiligen Bedürfnisse der Zielgruppen, die Ergebnisse in kompakter Form präsentieren.

Publikationen

IEA EBC Annex 61 – Entwicklung von ökonomischen und technischen Konzepten für die hochwertige Sanierung von öffentlichen Gebäuden

Inhalt ist die Entwicklung von technischen und ökonomischen Konzepten für die hochwertige Sanierung von öffentlichen Gebäuden. Um hochwertige, energieeffiziente Sanierungen zu forcieren, liegt ein Schwerpunkt auch in der Entwicklung von alternativen Finanzierungsmodellen (Energie-Contracting). Neben Studien und Analysen bereits umgesetzter Sanierungsprojekte steht auch ein Ratgeber für Entscheidungsträger und Contracting Firmen bereit. Schriftenreihe 38/2018
H. Staller, Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 75 Seiten

Downloads zur Publikation

Rückblick: Workshop zum Thema Contracting und hochwertige thermische Sanierung
Am 21. September 2015 fand ein internationaler Workshop im Rahmen des IEA EBC Annex 61 statt. Die Vorträge stehen zum Download bereit.
Weitere Informationen

Teilnehmende Staaten

Belgien (Beobachter), China (Beobachter), Dänemark, Deutschland, Estland (Beobachter), Finnland, Großbritannien, Irland (Beobachter), Litauen (Beobachter), Niederlande (Beobachter), Österreich, USA

Kontaktadresse

AEE - Institut für Nachhaltige Technologien
DI Heimo Staller, DI Dr. Anna Maria Fulterer
Feldgasse 19
A-8200 Gleisdorf
E-Mail: h.staller@aee.ata.m.fulterer@aee.at
Website: www.aee-intec.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang