Zwetschke

Der aktuelle Newsletter des IEA-Clean Coal Centre (IEA-CCC) ist online!

Kohle ist global gesehen ein wichtiger Energie­träger da ca. 28 % des Primärenergiebedarfs aus Kohle gedeckt werden. Das IEA-CCC ist ein Forschungs- und Informationszentrum, welches sich mit der Innovation und nach­haltigen Entwicklung von Kohle als Energie­träger beschäftigt.

Inhalt

Die Aktivitäten des IEA-Clean Coal Center setzen an sämtlichen Punkten der Wert­schöpfungskette der Kohlenutzung an. Angefangen vom Kohle­abbau über relevante Vorbehandlung bis hin zur Verbrennung wird For­schung und Entwicklung betrieben um sämtliche Umweltauswirkungen zu verringern.

Der aktuelle Newsletter hat folgende Themen zum Inhalt:

  • Neuer General Manager

    Das IEA-CCC hat seit ersten Juli 2013 mit Andrew Minchener einen neuen Geschäftsführer. Er verfügt über eine 35-jährige Arbeits­erfahrung und ist u. A. spezialisiert auf Verfahren zur thermischen Vergasung von Kohle.

  • Marktbericht Kohle und Erdgas

    Ca. 49 % des weltweiten Primärenergiebedarfs werden aus Kohle und Erdgas bereitgestellt. Noch größer ist die Rolle dieser Energie­träger für die Stromerzeugung - hier werden ca. 63 % des globalen Stromverbrauchs auf Basis von Kohle und Erdgas gedeckt, wobei Kohle mit ca. 41 % jener Energieträger ist der am meisten zur Stromerzeugung beiträgt. Im Artikel werden ein fundierter Überblick über den Energiemarkt von Kohle und Erdgas gegeben und Treiber für zukünftige Entwicklungen identifiziert.

  • Internationale Konferenz über Quecksilber als Globalschadstoff (ICMGP)

    Von 26. Juli bis 2. August fand in Edinburgh die ICMGP mit über 900 TeilnehmerInnen aus über 60 Ländern statt. Ein großer Teil der Quecksilber-Emissionen entsteht durch die Verbrennung von Kohle. Im Rahmen der Konferenz wurden sämtliche Fragestellungen im Quecksilber und seinen negativen Umweltauswirkungen diskutiert.

  • Modernisierung und Effizienz-Steigerung von Kohlekraftwerken

    Der Artikel beschreibt unterschiedliche technische Möglichkeiten wie Kohlekraftwerke aufgerüstet werden können, mit dem Ziel, die negativen Umweltauswirkungen infolge der Verbrennung von Kohle zu verringern und die Effizienz zu verbessern.

  • Aktuelle Neuigkeiten aus dem IEA-Treibhausgas Forschungs­programm (GHG)

    Das IEA-Treibhausgas Forschungsprogramm (GHG) befasst sich mit Möglichkeiten zur Reduktion von Treib­hausgasemissionen. Im Artikel werden die Ergebnisse der 2nd Post Combustion Capture Conference (PCCC2) und des 3rd Oxyfuel Combustion Conference (OCC3), welche im September 2013 statt­fanden, vorgestellt. Außerdem wird über die ökonomischen Perspek­tiven und Auswirkungen der CO2-Abscheidung in Stahlwerken berichtet.

  • Veranstaltungsankündigung - The 3rd IEA Clean Coal Centre Network Workshop on Underground Coal Gasification

    Von 7. bis 8. November 2013 findet in Brisbane der IEA-Workshop des Netzwerks für Kohlevergasung statt. In dessen Rahmen sollen sämtliche Themen rund um die In-Situ-Kohlevergasung wie bspw. rechtliche Fragestellungen, Technologien, Risiken etc. bearbeitet werden.

Downloads

IEA Clean Coal Center Newsletter #76, 8/2013

Herausgeber: IEA Clean Coal Center (CCC)
Englisch, 8 Seiten

Downloads zur Publikation

Diese Seite teilen ...

zum Anfang