IEA Vernetzungstreffen 2020: Am Wendepunkt – Innovationsbeschleunigung zur Umsetzung der Energietransformation

29. September 2020
Online

Neue Technologieprogramme mit österreichischer Beteiligung wurden vorgestellt und Ergebnisse und Highlights aus laufenden Programmen präsentiert und diskutiert. Mechthild Wörsdörfer, Director of Sustainability, Technology and Outlooks der IEA, stellte einleitend die "IEA Energy Technology Perspectives 2020" vor.

Veranstalter

Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

Rückblick & Vortragsunterlagen

Am 29. September 2020 fand auf Einladung des BMK in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) das jährliche Vernetzungstreffen der nationalen AkteurInnen der IEA-Forschungskooperation statt.

Im Rahmen des Online-Workshops wurden neue Technologieprogramme mit österreichischer Beteiligung vorgestellt und Ergebnisse und Highlights aus laufenden Programmen präsentiert und diskutiert. Mechthild Wörsdörfer, Director of Sustainability, Technology and Outlooks der IEA, stellte einleitend die "IEA Energy Technology Perspectives 2020" vor.

Die Veranstaltung wurde von Sabine Mitter (BMK) eröffnet. Ruth Picker (ÖGUT) führte durch das Programm und leitete den interaktiven Austausch der TeilnehmerInnen.

Interaktiver Teil: „FTI als Richtungsweiser zum Aufschwung nach der Corona-Krise"

Die Corona-Pandemie stellt auch die Forschungsgemeinschaft vor neue Herausforderungen. Die TeilnehmerInnen des Workshops wurden gebeten, sich in Kleingruppen zu folgenden Fragestellungen auszutauschen:

  • Welche Auswirkungen von COVID-19 erleben Sie in Ihrer Arbeit?
  • Welche Weichenstellungen braucht es jetzt, um Innovation für die Energietransformation zu beschleunigen?

Die Ergebnisse der Diskussion sowie einen Rückblick auf die Vorträgen finden Sie in der Veranstaltungsdokumentation:

Video-Aufzeichnungen

Programm

  • 9:30 Begrüßung & Einstieg
    Sabine Mitter, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
  • 9:50 Keynote: IEA Energy Technology Perspectives 2020 – Clean Energy Innovation
    Mechthild Wörsdörfer, Internationale Energieagentur
  • 10:10 Schwerpunkte aus ausgewählten TCPs
    Wasserstoff (Hydrogen TCP)
    Horst Steinmüller, Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz
    IEA Energy Storage TCP: Themenschwerpunkte und erste österreichische Beteiligungen
    Christian Fink, AEE - Institut für Nachhaltige Technologien
    User-Centered Energy Systems (Users TCP)
    Maria Bürgermeister-Mähr, Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft
  • 11:00 PAUSE
  • 11:15 Miteinander ins Gespräch kommen: „FTI als Richtungsweiser zum Aufschwung nach der Corona-Krise"
  • 12:00 Pitch-Block: Ein kurzer Einblick in neue Projekte
    Brennstoffzellen Annex 33: Stationäre Brennstoffzellen – „Enefarm Austria"
    Günter Simader, Österreichische Energieagentur
    Users TCP: Soziale Lizenz zum Automatisieren
    Regina Hemm, AIT Austrian Institute of Technology GmbH
    Wasserstoff Task 41: Daten und Modellierung
    Martin Baumann, Österreichische Energieagentur
    Industrielle Energietechnologien und Systeme Annex 15: Industrielle Abwärmenutzung
    Rene Hofmann, AIT Austrian Institute of Technology GmbH
    Smart Grids ISGAN Annex 2: Fallstudien intelligenter Netze
    Susanne Windischberger, AIT Austrian Institute of Technology GmbH
    Photovoltaik Task 15: Bauwerksintegrierte Photovoltaik (BIPV)
    Peter Illich, FH Technikum Wien
  • 12:20 Highlights und Ergebnisse laufender Projekte
    Smart Grids ISGAN Annex 7 II: Smart Grids Transition
    Klaus Kubeczko, AIT Austrian Institute of Technology GmbH
    Wärmepumpen Annex 48: Industriewärmepumpen
    Veronika Wilk, AIT Austrian Institute of Technology GmbH
  • 12:50 Abschluss
    Sabine Mitter, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
  • 13:00 ENDE

Moderation: Ruth Picker, Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik

Downloads

Kontaktadresse

ÖGUT - Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik
Bianca Pfefferer
Tel.: +43 (1) 315 63 93-15
E-Mail: bianca.pfefferer@oegut.at