Foto: Frontansicht, S-House

IEA Windenergie Task 32 Project Report: Identifying and Mitigating Barriers to the Adoption of Wind Lidar (2018)

Dieser Projektbericht stellt die wichtigsten Aktivitäten und aktuelle Inhalte im Windenergie Task 32 inklusive einer umfassenden Referenzliste dar.

Herausgeber: TASK 32 (IEA Wind) im offen Online-Magazin MDPI, Remote Sensing
Englisch, 22 Seiten

Inhaltsbeschreibung

In diesem Bericht werden einleitend die grundsätzliche Funktionsweise der Wind LIDARs, die dabei auftretenden Hindernisse, die Ausgangssituation zur Gründung des Tasks und der Ansatz zur Überwindung der auftretenden Probleme beschrieben.

Es wird auf alle LIDAR Anwendungsbereiche aus dem Task 32 im Detail eingegangen. Bei der Standortbewertung mittels LIDAR werden unter anderem die Rolle von Strömungsmodellen, die Schwierigkeit der Unsicherheitsbewertung, Methoden zur Verifikation, das Fehlen von Richtlinien und Experten für die Durchführung der Messkampagnen und die besondere Situation bei Offshore Anwendungen beschrieben. Die weiteren Anwendungen bzw. Kapitel im Dokument betreffen die Lastenbestimmung, Anlagensteuerung sowie LIDAR Systeme zur Erfassung von komplexen Strömungen.

Im Ausblick und der Schlussfolgerung wird festgestellt, dass die vielen Barrieren bei den LIDAR Anwendungen kein Ausschließungsgrund bei aktuellen Messungen sind, sondern deren Überwindung eine Verbesserung und Reduktion von Unsicherheiten bei den gewonnenen Daten darstellt.

Project Report: Identifying and Mitigating Barriers to the Adoption of Wind Lidar (2018)

Diese Seite teilen ...

zum Anfang