Foto: Bio Verpackungen

IEA PVPS Task 12: Photovoltaics and Firefighters’ Operations: Best Practices in Selected Countries (2017)

Dieser Bericht zeigt Praktiken und Bestimmungen in ausgewählten Ländern zum sicheren Umgang mit dachmontierter PV im Brandfall.

Bibliographische Daten

Shohei Namikawa, Geoffrey Kinsey, Garvin Heath, Andreas Wade, Parikhit Sinha, Keiichi Komoto
Herausgeber: IEA PVPS Task 12
Englisch, 34 Seiten

Inhaltsbeschreibung

Photovoltaik (PV) Komponenten werden im Herstellungsprozess strengen Sicherheitsprüfungen unterzogen. Die Systeme verursachen unter normalen Bedingungen weder Sicherheits- noch Umwelt- oder Gesundheitsrisiken. Trotzdem machen es die weite Verbreitung der PV und ihre vielen Einsatzmöglichkeiten notwendig, Methoden zu entwickeln und Wissen über Sicherheitsmanagement und Risikovermeidung, außerhalb von Standardsituationen zu teilen.

Der Fokus liegt auf Rahmenbedingungen, in denen Feuersicherheitskräfte mit fehlerhaft installierten oder beschädigten PV-Anlagen konfrontiert sind. Mögliche Gefahren bei Dachanlagen sind hier beispielsweise Elektroschocks, Stürze und Ausrutschen, Lichtbögen, Dacheinstürze und diverse Risiken durch die Brandeigenschaften der eingesetzten Materialen.

Analysen und Forschungsergebnisse wie Feuereinsatzkräfte zu schützen und Schäden bei einem Brand von PV-Anlagen zu verhindern sind wurden in unterschiedlichen Regionen in Form von Leitlinien Feuereinsatzkräften, PV-Installateuren, Anlagenherstellen und -betreibern bereits zur Verfügung gestellt. Der Bericht zeigt einen Überblick über deren Inhalte und "Best Practice Beispiele".

Gleichzeitig soll diese Zusammenführung Vertreter und Akteure der PV-Industrie und andere Stakeholder dabei unterstützen technische Gefahren aus Sicht der Feuereinsatzkräfte zu verstehen und weitere Maßnahmen zu setzen diese Gefahren zu verringern. Focus sind dabei Dachanlagen, da hier die größte Wahrscheinlichkeit einer Interaktion mit Feuereinsatzkräften besteht.

IEA PVPS Task 12: Photovoltaics and Firefighters' Operations: Best Practices in Selected Countries (2017)

Diese Seite teilen ...

zum Anfang