Grüne Bioraffinerie

IEA ISGAN Annex 7: Phase-sensitive Enabling of Household Engagement in Smart Grids (2016)

Der Policy Brief beschreibt die Unterschiede in der Einbindung von End-Nutzern im Haushaltsbereich.

Herausgeber: IEA ISGAN Annex 7
Englisch, 16 Seiten

Inhaltsbeschreibung

In Abhängigkeit von der Phase im Prozess der aktiven Einbindung von End-Nutzern im Haushaltsbereich ist auf unterschiedliche Aspekte zu achten. In der Aktivierungsphase, der einleitenden Phase, um Haushalte zur aktiven Beteiligung an einem Projekt zu motivieren, sind folgende Erfolgsfaktoren ausschlaggebend:

  • Mehrwert für die Endnutzer schaffen
  • Den Endnutzer verstehen
  • Kommittment und Interesse aufbauen
  • Bewusstsein schaffen und Informieren

In der weiterführenden Phase, wenn nachhaltige Wirkung erzielt werden soll, sind fünf andere Faktoren ausschlaggebend:

  • Effektives Feedback, Preisgestaltung und Kommunikation
  • Mix an Interventionsmethoden
  • Nutzerfreundlichkeit
  • Vergleich mit anderen
  • Reflektieren und Lernen

Der Policy Brief beschreibt auch die in der Literatur identifizierten Faktoren, die Endnutzer bei der Entscheidung, ob sie Smart Grid-Programme beginnen bzw. fortsetzen wollen, beeinflussen. Diese lassen sich in Enablers (Gründe für die Teilnahme) und Barrieren (Gründe gegen die Teilnahme) einteilen und werden im Policy Brief in den Kategorien Komfort, Kontrolle, Umwelt, Finanzierung, Wissen & Information, Sicherheit und Sozialer Prozess beschrieben.

Der Policy Brief gibt auch Empfehlungen zu den Herausforderungen in der weiteren Forschung der Nutzereinbindung.

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang