Foto: Wohnzimmer- Haus Zeggele

IEA SHC Task 48: Guidelines for Roadmaps on solar cooling (2015)

Die Internationale Energieagentur veröffentlichte 2014 eine neue Ausgabe eines Leitfadens zur Entwicklung und Implementierung von Technologie-Roadmaps. Grundideen, Vorgehensweisen und Vorschläge dieses Leitfadens dienten den Verfassern der IEA SHC Task 48 Arbeitsgruppe als Basis zur Entwicklung von Empfehlungen für Technologie-Roadmaps zum Thema Solares Kühlen bzw. Klimatisieren. Mit dieser Publikation liegt ein Leitfaden vor, um wirksame Technologie-Roadmaps für solares Heizen und Kühlen auf den Weg zu bringen.

Bibliographische Daten

Anita Preisler; Tim Selke; Uli Jakob; Daniel Mugnier
Herausgeber: IEA SHC Task 48
Englisch, 59 Seiten

Inhaltsbeschreibung

Generell gibt es wohl nicht den einen richtigen Weg, um eine Technologie-Roadmap zu erstellen, vielmehr liegt der Schlüssel zum Erfolg im Roadmapping-Prozess selbst. Einige Prozesse motivieren große Gruppen von Akteuren und Interessengruppen, die sich über lange Zeiträume versammeln und viele verschiedene Beiträge zu einem Konsens zu bringen versuchen. Andere werden von einer kleinen Gruppe von erfahrenen Analysten und Experten entwickelt, die intensiv für eine kurze Zeit arbeiten, um verfügbare Daten, Analysen und Einblicke in einen logischen Rahmen zu integrieren. Jeder Ansatz hat seine Verdienste und die Organisation oder die Gemeinschaft, die die Roadmap entwickelt, entscheidet welcher Ansatz für ihre Situation zielführend ist.

Unter Berücksichtigung von unterschiedlichen Informationsquellen hat die Arbeitsgruppe der IEA SHC Task 48 versucht, die wichtigsten Ergebnisse und Erkenntnisse so zu filtern und zu kondensieren, dass essentielle Empfehlungen zur Erstellung einer Technologie-Roadmap für die solare Kühlung abgegeben werden können. Dazu liegt einerseits ein Schwerpunkt auf der allgemeinen Beschreibung des Roadmapping-Prozesses und andererseits werden brauchbare Beispiele von bestehenden Roadmaps zu den unterschiedlichen Prozessschritten und Themen aufgezeigt, um die möglichen Inhalte zu konkretisieren. Dieser Leitfaden bezieht sich auf vier verschiedene Phasen zur Entwicklung einer Roadmap, die dem Leitfaden der Internationalen Energieagentur aus dem Jahre 2014 entnommen sind:

  1. Planung und Vorbereitung
  2. Vision und Zieldefinitionsphase
  3. Roadmap - Entwicklung
  4. Roadmap - Implementierung und Anpassung

Alle vier verschiedenen Phasen werden kurz beschrieben und in jeder Phase werden die angewandten Methoden und Inhalte aus bestehenden Roadmaps vorgestellt. Die ausgewählten repräsentativen Fallbeispiele werden aus drei verschiedenen bestehenden Roadmap-Dokumenten übernommen.

Diese sind:

  1. Internationale Energieagentur (IEA) Technologie-Roadmap, solares Heizen und Kühlen
  2. ESTTP Solares Heizen und Kühlen für eine nachhaltige Energiezukunft in Europa 2012
  3. Österreichischer Fahrplan "Solarwärme 2025" - Eine Technologie und Marktanalyse mit Empfehlungen für Aktionen

Die Autoren sind sich bewusst, dass jede Technologie-Roadmap ein Resultat der teilhabenden Individuen ist und in unterschiedlichen Ländern sind unterschiedliche Herausforderungen zu bewältigen. Nichtsdestotrotz wird durch die Vorlage der entwickelten Anleitung zur Entwicklung einer Technologie-Roadmap zur verstärken Nutzung der solaren Heiz- und Kühlsysteme ein Mehrwert für die IEA SHC Mitglieder und das beobachtende Publikum geschaffen. Diese Anleitung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Mit Vorlage des IEA SHC Task 48 Leitfadens zur Entwicklung von Technologie-Roadmaps konnten Partner dieser Arbeitsgruppe Teilaspekte nutzen, um für den arabischen Raum eine Studie anzufertigen. Diese trägt den Titel „Assessment on the Commercial Viability of Solar Cooling Technologies and Applications in the Arab Region" und ist auf der Website www.solarthermalworld.org zu finden.

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang