IEA PVPS Task 13: Thermal expansion behavior of solar cell encapsulation materials

Neun unterschiedliche polymere Einkapselungsmaterialien für die Einbettung von Solarzellen in Photovoltaikmodule wurden mit Verfahren der Thermomechanischen Analyse untersucht.

Inhaltsbeschreibung

Die Kenntnis von Übergangstemperaturen und eine hohe Formstabilität sind wichtig, um Probleme bei der Lamination und in der Anwendung zu vermeiden.

Proben wurden mit den thermoanalytischen Verfahren der Thermomechanischen Analyse (TMA) mittels zweifacher Aufheizung (tensile mode) untersucht, um den thermischen Ausdehnungs­koeffizienten (CTE) zu bestimmen. Zusätzliche Information über die Übergangstemperaturen bietet die Dynamische Differenzkalorimetrie (DSC).

Die meisten Proben zeigten anisotropes Verhalten im ersten Aufheizvorgang, drei davon schrumpften auch bei darauffolgender erhöhter thermischer Expansion.

Es konnte gezeigt werden, dass die Kenntnis des thermischen Expansionsverhaltens von Materialien für die Einbettung von Solarzellen sehr wichtig für die korrekte Lamination des Materialverbundes eines Photovoltaikmoduls ist. Die Thermomechanische Analyse ist eine geeignete Methode für die Bewertung und Qualitätskontrolle von Einkapselungsmaterialien.

Downloads

Thermal expansion behavior of solar cell encapsulation materials (2015)

Knausz, M., Oreski, G., Schmidt, M., Guttmann, P., et al., Herausgeber: Elsevier
Englisch, 8 Seiten
Weitere Informationen

Diese Seite teilen ...

zum Anfang