IEA IETS Annex 15: Webinar-Rückblick "Innovationen für den Klimaschutz Made in Austria"

Der Klima- und Energiefonds veranstaltete am 29. September 2020 einen ExpertInnen-Workshop, bei dem Musterlösungen für intelligente, sichere und leistbare Energie- und Verkehrssysteme präsentiert wurden. Die Energieregionen sollen aufzeigen, dass eine Energieversorgung auf Basis von bis zu 100% erneuerbarer Energie mit Innovationen aus Österreich machbar und wirtschaftlich sinnvoll sind.

Bibliographische Daten

Markus Haider
Herausgeber: Institut für Energietechnik und Thermodynamik, TU Wien, 2020
Englisch

Inhaltsbeschreibung

Im Rahmen der Veranstaltung wurde der Zwischenstatus zum Projekt Gmunden Hightemperature Heat Link (GHTL) präsentiert. Dabei wurde die Ausgangssituation (Betriebsbedingungen) der an der Abwärmenutzung beteiligten Industriepartner sowie die Ansätze zum Management des Wärmeüberschusses als auch des Abwärmemangels präsentiert. Die Ergebnisse von 27 untersuchten Konzepten zur Zwischenspeicherung der Abwärme sowie die dabei anfallenden Herausforderungen wurden diskutiert.

Zwischen dem Abwärme bereitstellenden und dem Abwärme nutzenden Industriebetrieb muss eine 1.5 km lange Leitung errichtet werden. Deren Verlauf sowie das Ergebnis der untersuchten Mediums- und Leitungsvarianten konnte im Rahmen der Veranstaltung ebenfalls präsentiert werden.

Downloads