Foto: ChristophorusHaus

IEA DSM Spotlight-Newsletter 67, Jänner 2018

Der aktuelle Newsletter befasst sich mit der Rolle der Blockchain-Technologie für den Peer-to-Peer Energiehandel, einem Programm zur Steigerung der Energieeffizienz in Indien sowie mit Updates aus dem IEA DSM Task 17.

Herausgeber: IEA-DSM, 2018
Englisch, 13 Seiten

Inhaltsbeschreibung

Der IEA-DSM Newsletter hat folgende Themen zum Inhalt:

IEA DSM Task 17

Der IEA DSM Task 17 beschäftigt sich mit der Verknüpfung von Demand Side Management, Energieeffizienz und dezentralisierter Energieerzeugung und -speicherung. In Phase 1-3 wurden Technologien auf technischer und wirtschaftlicher Ebene analysiert und auch in living labs getestet. Ergebnis der Analysen ist, dass es mehr Echtzeit-Kommunikation und lokale Entscheidungen auf Basis von IKT braucht um die Potentiale der Technologien auszunutzen. Nun startet Phase 4, in der Techniker und Verhaltensforscher gemeinsam responsive prosumer networks entwickeln, die dabei helfen sollen, das volle Potential von Demand Side Management nutzbar zu machen.

Blockchain als Schlüsseltechnologie im Peer-to-Peer (P2P) Energiehandel

Der erste Teil des zweiteiligen Artikels erklärt das Grundkonzept und die aktuellen Entwicklungen des P2P Energiehandels sowie die Rolle der Blockchain-Technologie in diesem Kontext. Blockchain ermöglicht es, die Kosten für Energie-Transaktionen stark zu senken und diese ohne Beteiligung von Energieversorgungsunternehmen und Banken abzuwickeln, was für einen immer kleinteiliger werdenden Markt große Chancen birgt. Welche Risiken, Herausforderungen und Forschungsfelder sich bei der Umsetzung von P2P-Handelssystemen ergeben, wird im zweiten Teil der Serie behandelt.

Indien - Das Perform, Achieve, and Traid (PAT) Programm ist ein innovatives Programm um die Energieeffizienz in der Industrie zu erhöhen

2008 hat Indien den National Action Plan on Climate Change (NAPCC) verabschiedet, Teil dieses Plans war auch ein Programm zur Steigerung der Energieeffizienz. Das PAT-Programm verpflichtet energieintensive Unternehmen dazu, Energieeinsparziele zu erreichen. Jene Einsparungen, die über das Ziel hinausgehen, können in Form von Zertifikaten gehandelt werden. Der erste Zyklus des Programms startete 2012 und führte bis zu seiner Beendigung 2015 zu Einsparungen in Höhe von 31 Millionen Tonnen CO2 sowie zu 4 Mrd. USD Investitionen in Energieeffizienztechnologien.

DSM Universität

Die DSM Universität ist eine Lernplattform, die von IEA DSM und Leonardo ENERGY betrieben wird. Mittels Webinaren werden aktuelle Themen in den Bereichen der Energieeffizienz und des Demand Side Managements vermittelt. Die Universität hat mittlerweile über 30 Webinare abgehalten, welche alle online verfügbar sind. Auch 2018 gibt es wieder Webinare, unter anderem zu den Themen DSM in Ländern wie Tansania und Monoglei und Energieeffizienz und Erneuerbare in Japan und China.

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang