Biodiesel

Forschung und Innovation für Heizen und Kühlen mit Erneuerbaren Energien

Positionspapier zu Forschungs- und Innovationsfragestellungen zu den Bereichen Biomasse, Geothermie, Solarthermie und Wärmepumpen zur Unterstützung bei der Definition von Schwerpunkten für Heizen und Kühlen mit Erneuerbaren in österreichischen F&I- Programmen.

Inhaltsbeschreibung

Kurzfassung

Im Jahr 2010 entfielen 47% des gesamten Endenergieverbrauchs in der Europäischen Union auf die Bereiche Heizen und Kühlen.

Entsprechend der gemeinsamen Vision der Europäischen Technologie­plattform für Heizen und Kühlen mit Erneuerbaren könnten bis 2030 rund 50% des Wärme- und Kühlbedarfs der Europäischen Union durch erneu­erbare Energien gedeckt werden. Um dieses Potenzial nutzen zu können, ist eine langfristige Strategie erforderlich, welche von der Grundlagen­forschung über Implementierungsprogramme bis hin zu gesetzlichen Rahmenbedingungen reicht.

Auf europäischer Ebene wurden von der Europäische Technologieplatt­form für Heizen und Kühlen mit Erneuerbaren Energien eine Strategische Forschungsagenda (SRA) und Implementierungsroadmaps für Heizen und Kühlen mit Erneuerbaren erstellt.

Die dabei festgelegten Forschungs-, Innovations- und Entwicklungs­prioritäten müssen allerdings nicht notgedrungen in allen Punkten mit den Schwerpunkten in Österreich übereinstimmen.

Aus technologisch-strategischen Gründen ist es daher sinnvoll, Forschungs- und Innovationsschwerpunkte, die vor dem Hintergrund der energiepolitischen Ziele und der vorhandenen Infrastruktur bzw. Unter­nehmensstruktur im besonderen österreichischen Interesse liegen, auf nationaler Ebene zu fördern.

Im Rahmen eines Stakeholderprozesses, an dem sich VertreterInnen aller relevanten Industrieverbände, Forschungseinrichtungen sowie Repräsen­tantInnen von Unternehmen und Bundesministerien beteiligt haben, wurde daher ein Positionspapier zu Forschungs- und Innovationsfrage­stellungen zu den Bereichen Biomasse, Geothermie, Solarthermie und Wärmepumpen erarbeitet.

Das F&I-Positionspapier soll dazu dienen, den Verantwortlichen der österreichischen Energieforschungsprogramme Unterstützung bei der Definition von Schwerpunkten für Heizen und Kühlen mit Erneuerbaren in österreichischen F&I- Programmen zu bieten.

Darüber hinaus sollen die EU-Programmdelegierten mit dem Positions­papier unterstützt werden, die österreichische Position bei den Schwer­punktsetzungen der EU HORIZON 2020 Ausschreibungen einzubringen.

Kontakt

AEE - Institut für Nachhaltige Technologien
Feldgasse 19
A-8200 Gleisdorf
Werner Weiss, Christian Fink
Web: www.aee-intec.at

Bioenergy 2020+ GmbH
Inffeldgasse 21B
A-8010 Graz
Walter Haslinger, Christoph Strasser, Manfred Wörgetter
Web: www.bioenergy2020.eu/

Downloads

Forschung und Innovation für Heizen und Kühlen mit Erneuerbaren

Positionspapier
Schriftenreihe 28/2014 W. Weiss, C. Fink, W. Haslinger, C. Strasser, M. Wörgetter, Herausgeber: bmvit
Deutsch, 67 Seiten

Downloads zur Publikation

This content in English

Diese Seite teilen ...

zum Anfang