Foto: Wood Plastic

EGRD Workshop Summary Report: Island Energy - Status and Perspectives

Der Bericht enthält eine Kurzfassung und Zusammenfassungen der Vorträge sowie der Diskussionsrunden, die beim EGRD Workshop am 5./6. Oktober 2015 in Tokyo durchgeführt wurden.

Herausgeber: IEA EGRD
Englisch, 50 Seiten

Inhaltsbeschreibung

Im Mittelpunkt des Workshops stand die Auseinandersetzung mit den energiepolitischen Herausforderungen, Strategien und technischen Lösungen für die spezifische Zielgruppe der Inseln und abgelegenen, dünn besiedelten Gebieten.

Inseln unterscheiden sich in energiewirtschaftlichen und energietechnologischen Gesichtspunkten wesentlich vom Festland:

  • Traditionell sind Inseln stark von Energieimporten (Öl, Flüssigerdgas, Kohle) abhängig, was hohe Kosten und Aufwand verursacht. Im Unterschied zum Festland sind auf Inseln zudem kaum Energiemärkte ausgebildet, sondern der Import von Energie unterliegt regulierten Bedingungen.
  • Gleichzeit ist auf Inseln aber eine große Vielfalt an unterschiedlichen erneuerbaren Energieträgern verfügbar (Solar, Wind, Biomasse, Wasserkraft, Meeres- und Wellenenergie – OTEC), die – unter Einsatz eines auf die jeweiligen Bedingungen zugeschnittenen Technologieportfolios – ein hohes Potential für die Entwicklung in Richtung Energie-Selbstversorgung bieten.
  • Die Vulnerabilität von Inseln in Bezug auf durch den Klimawandel induzierte Effekte (Anstieg des Meeresspiegels, Veränderungen der Vegetation etc.) ist besonders hoch, klare Strategien zur Einleitung einer Energiewende fehlen zumeist.

Gerade diese Ausgangsbedingungen geben wichtige Impulse für den Aufbau von intelligenten, effizienten und vor allem autarken Energiesystemen auf Inseln. Beim Workshop wurde eine Vielzahl von technologischen Lösungsansätzen (z.B. Open Energy Systems, Electricity Storage) und nicht-technologischen Aspekten diskutiert, die für den Aufbau derartiger Energiesysteme auf Inseln relevant sind.

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang