IEA EBC Annex 56: Evaluation of the impact and relevance of different energy related renovation measures on selected Case Studies (2017)

Der Bericht beinhaltet die Recherche und Analyse der im IEA EBC Annex 56 untersuchten Gebäudesanierungen und den Vergleich mit den generischen Berechnungen des jeweiligen Landes.

Bibliographische Daten

David Venus, Karl Höfler, Manuela Almeida, Marco Ferreira, Ana Rodrigues, Roman Bolliger, Walter Ott, Ove C. Mørck and Iben Østergaard
Herausgeber: IEA EBC Annex 56
Englisch, 107 Seiten

Inhaltsbeschreibung

Im Rahmen des IEA EBC Annex 56 wurden sechs Vorzeigesanierungen in Europa recherchiert und analysiert. Bei den Gebäuden handelt es sich um Wohn- und Nicht-Wohngebäude, die als Vorzeigeprojekte in jedem einzelnen Land angesehen werden.

Für jedes dieser sechs Gebäude wurden Sanierungspakete mit einer Reihe von unterschiedlichen Sanierungsmaßnahmen angenommen und entsprechend der entwickelten Methodik hinsichtlich des Lebenszyklus (LCA und LCC) sowie hinsichtlich der Co-Benefits analysiert.

Die Varianten reichten dabei von minimalen Maßnahmen bis hin zu umfassenden hochwertigen Sanierungen. Zusätzlich wurde bei den Untersuchungen auch die tatsächlich umgesetzte Sanierung abgebildet und verglichen.

Neben jenen Sanierungsmaßnahmen, die zu einer Reduktion des Energiebedarfs führen, wurde auch ein Referenzfall definiert, der nur SOWIESO-Maßnahmen berücksichtigt, die durchgeführt werden müssen, wie z. B. Streichen der Fassade, Ausbessern des Daches, etc. Dieser Referenzfall dient als Ausgangspunkt und Vergleich mit den energetisch relevanten Maßnahmen.

Die detaillierte Analyse zeigte, dass enorme Einsparpotenziale vorhanden sind. So können die Treibhausgasemissionen und der Primärenergiebedarf bis zu über 90% reduziert werden. Auch Reduktionen der Lebenszykluskosten von bis zu 50% sind möglich. Für Österreich konnten im Vergleich zur Referenzvariante Einsparungen von 87% der Treibhausgasemissionen, 65% des Primärenergiebedarfs und 38% der Lebenszykluskosten durch die verschiedenen Sanierungsmaßnahmen erreicht werden.

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang