Foto: Schiestlhaus

Artikel in der Zeitschrift "nachhaltige technologien" 2016-4: Zukunftsweisende Lichtlösungen in der Sanierung von Gebäuden – Der "Lighting Retrofit Adviser"

Die Sanierung von Beleuchtungsanlagen unter Berücksichtigung von Tageslichttechnik, elektrischer Beleuchtung und Lichtmanagement im Nichtwohnbau soll mit Hilfe innovativer und praxisnaher Ansätze unterstützt werden.

Bibliographische Daten

Jan de Boer, Simon Wössner, Marc Fontoynont, Martine Knoop, Bernhard Paule, Jérôme Kaempf und Marie-Claude Dubois
Herausgeber: AEE - Dachverband
Deutsch, 3 Seiten

Inhaltsbeschreibung

Im Artikel wird der "Lighting Retrofit Adviser" vorgestellt. Zielgruppen für die Anwendung sind:

  • Behörden, die Informationen zu Vorschriften und Zertifizierungsansätzen für lichttechnische Sanierungsvorhaben erhalten
  • Investoren, die sich über wirtschaftliche Randbedingungen bei der Einführung neuer Beleuchtungssysteme informieren können
  • Planer und Berater, die z.B. mittels Nutzung des „On-site-Optimizers" die Entwicklung von Sanierungskonzepten direkt vor Ort vornehmen können.

Eine Datenbank mit mehr als 35 relevanten Technologien zu Tageslicht, elektrischer Beleuchtung und Beleuchtungsregelung sowie 24 Fallbeispiele stehen zur Verfügung.

Der "Lighting Retrofit Adviser" besteht aus einem Informationsteil sowie einem Berechnungsteil.

Informationsteil

Das Tool enthält folgende Informationskomponenten:

  • Low Hanging Fruits: Hier werden Verbesserungen, die mit geringem Aufwand durchgeführt werden können, vorgestellt. Aufgrund der signifikant verbesserten Energieeffizienz im lichttechnischen Bereich ist der direkte Ersatz von veralteten Beleuchtungsanlagen aufgrund geringer Amortisationszeiten oft sehr interessant.
  • Technology Viewer: 35 Technologien aus den Bereichen elektrische Beleuchtung, Tageslicht, Lichtmanagement oder Maßnahmen im Gebäudeinneren werden hier beschrieben und auf Grundlage eines Kriterinekatalogs im Hinblick auf Effizienz, Lichtqualität und thermische Nutzeffekte bewertet.
  • Fallstudien: Dieser Teil präsentiert 24 Fallstudien, die in verschiedenen geographischen Breiten und Klimazonen realisiert wurden und mit Hilfe eines neu entwickelten Monitoring-Protokolls evaluiert wurden. Kosten- Beleuchtungsenergieverbrauch, Lichtverhältnisse sowie Nutzer-Aspekte werden berücksichtigt.
  • Zusammenstellung von Tools / Auflistung von Kennzahlen: Diese Komponenten dienen zum Vergleich unterschiedlicher Instrumente bzw. Kennzahlen und deren Verwendbarkeit bei der Erneuerung von lichttechnischen Anlagen.
  • Umfrage: Eine Umfrage unter mehr als 1000 Praktikern zum Thema Tools und Methoden in der lichttechnischen Sanierung wird in diesem Teil vorgestellt.

Berechnungsteil

Der Berechnungsteil umfasst unter anderem ein Benchmarkingsystem, einen On-Site-Optimizer sowie einen CFS-Express.

Der On-site-Optimizer ermöglicht eine Vor-Ort-Bewertung und damit die direkte Analyse von Energieeinsparpotenzialen. Der CFS-Express ermöglicht es, in wenigen Sekunden die Wirkung verschiedener Fassadensysteme auf die natürliche Beleuchtung von Innenräumen und den Beleuchtungsenergiebedarf abzuschätzen.

Ausblick

Der Beleuchtungs- und auch der Fassadenmarkt entwickeln sich nach wie vor sehr dynamisch. Die natürlich Ressource Tageslicht ist dabei die von den Nutzern präferierte Lichtquelle und muss vor einer einfachen Substitution oder Nachbildung durch elektrisches Licht geschützt werden.

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang