Foto: Frontansicht des Biohofs Achleitner

Aktuelle Studien des IEA-Bioenergy-Task 37

Themen sind die Erforschung der Realisierbarkeit von Biogaskleinanlagen in der Viehhaltung, eine Fallstudie zur Solrød Biogasanlage sowie Nachhaltige Biogasproduktion in kommunalen Abwasserreinigungsanlagen.

Inhalt

Erforschung der Realisierbarkeit von Biogaskleinanlagen in der Viehhaltung

Die Studie beschäftigt sich mit der Option von Biogaskleinanlagen zur Verwertung von Gülle. Hierbei soll die Anaerobtechnologie nicht nur Energie gewinnen, sondern auch die Emissionen reduzieren sowie das Güllemanagement optimieren. Speziell im Bereich der Milchproduktion gibt es kleinere Betriebe, daher wird der Fokus auf die Kleinanlagen gelegt.

Fallstudie Solrød Biogasanlage: Innovatives Konzept in Richtung Kreislaufwirtschaft

Die Studie zeigt den Fall der Solrød Biogasanlage. Ein innovatives Konzept, bei dem unter anderem Makroalgen vergoren werden, und die Nährstoffströme in das Meer gezielt reduziert werden, um die landschaftliche Qualität für den Tourismus zu behalten. Des Weiteren werden Industriereststoffe verarbeitet, sodass ein insgesamt stimmiges Konzept entsteht.

Nachhaltige Biogasproduktion in kommunalen Abwasserreinigungsanlagen

Die Studie beschäftigt sich mit der anaeroben Vergärung von Klärschlamm, einem Nebenprodukt aus der Abwasserreinigung. Die Motivation zur Durchführung der Studie war es, weltweit die Nutzung der Vergärung von Klärschlamm zu forcieren. Sie gibt einen Überblick über Biogastechnologie bei der Klärschlammnutzung sowie der Nutzung der darin befindlichen Nährstoffe (z.B. Phosphor).

Diese Seite teilen ...

zum Anfang